Abbehausen holt Pflichtsieg gegen Wiefelstede

Maik Müller und Cedric Böger treffen beim Heimerfolg gegen die Ammerländer

Anzeige (Markant Ellwürden)

Der TSV Abbehausen hat den ersten Pflichtspiel-Sieg in diesem Jahr eingefahren. Gegen das Tabellenschlusslicht SV Eintracht Wiefelstede setzten sich die Grün-Gelben mit 2:0 durch. Die Mannschaft von Trainer Frank Meyer hat nun 10 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

„Aufgrund der Windverhältnisse war es kein gutes Spiel. Dennoch haben wir die Partie verdient gewonnen“, meinte der Übungsleiter. Die Zuschauer bekamen im ersten Abschnitt nur wenige Höhepunkte geboten. In der 13. Minute tauchte Sebastian Rabe nach einer Kopfball-Verlängerung von Andre Böse frei vorm Gehäuse auf und scheiterte knapp.

Maik Müller jagt den Ball unter die Latte

Die nächste Chance war ein Zufallsprodukt. Eine Flanke von Lennart Wohlrab wurde aufgrund des Windes gefährlich und klatschte an die Latte. Zehn Minuten später setzte sich Danny Kühn auf der Außenbahn durch. Dessen Hereingabe bekam Tammo Rothe an die Hand. Den fälligen Elfmeter drosch Maik Müller unter die Latte. Mehr passierte bis zur Pause nicht.

Anzeige (Markant Ellwürden)

In der zweiten Halbzeit wurden die Aktionen der Abbehauser zwingender. Allerdings blieb der Torerfolg aus. Alleine Adrian Dettmers hätte 3 Tore erzielen können, scheiterte aber entweder am Torwart oder schloss zu schwach ab. In der 76. Minute kam Normen Hartmann nach einer Ecke aus aussichtsreicher Position zum Abschluss. Er verzog jedoch.

Sören Büsing spielt aufmerksam mit

120 Sekunden später kamen die Ammerländer zu ihrer ersten richtigen Möglichkeit. Lucas Dettenbach wäre alleine aufs Tor zugelaufen, doch TSV-Keeper Sören Büsing spielte aufmerksam mit und konnte die Situation weit vor dem eigenen 16er klären.

Auf der Gegenseite sorgte Cedric Böger nach Kühn-Zuspiel für die Entscheidung. „Für ihn freut es mich nach seiner langen Verletzung besonders“, so Meyer. In der Nachspielzeit hatte Dettenbach die zweite SVE-Chance, die Büsing erneut entschärfte.

Die Statistik

  • TSV: Sören Büsing – Maik Müller (70. Felix Schmid), Normen Hartmann, Fabian Strauß (85. Nico Bischoff), Lennart Wohlrab, Danny Kühn, Andre Böse, Adrian Dettmers (77. Cedric Böger), Matthias Kemper, Till Wickner, Sebastian Rabe.
  • Tore: 1:0 Müller (36., Handelfmeter), 2:0 Böger (83.).

Die Bilder

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen