Spiel-Abbruch in Seefeld

Nach knapp 75 Minuten wird das Spiel zwischen der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor und der SG Sengwarden/Fedderwarden abgebrochen

Anzeige

Die Partie zwischen der SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor und der SG Sengwarden/Fedderwarden ist am Freitagabend abgebrochen worden.

Beim Spielstand von 3:2 und zweier Roter Karten (eine für Sebastian Rabe, eine für einen Gäste-Akteur) brach der Unparteiische die Partie ab. Die Hintergründe werden vor dem Sportgericht verhandelt.