Bittere Nachspielzeit für SG Abbehausen II/Phiesewarden

TuS Varel trifft in der fünften und sechsten Minute der Nachspielzeit

Anzeige

Das Spiel ist erst beendet, wenn der Abpfiff ertönt ist: Diese Fußballweisheit hat sich am Freitagabend einmal mehr bewahrheitet. Bis zur 95. Minute führte die SG Abbehausen II/Phiesewarden gegen den TuS Varel mit 3:2. Dann kassierten die Gastgeber zwei Gegentreffer und standen mit leeren Händen da.

Einmal mehr verschlief das Team von Trainer Christian Kohlmann den Start in die Begegnung. Nach elf Minuten lagen die Hausherren bereits mit 0:2 in Rückstand. Erst danach fand die SG besser ins Spiel. In der 15. Minute landete der Ball nach einem Buller-Freistoß vom Pfosten aus bei Matthias Dencker. Dieser wurde im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht, den anschließenden Elfmeter verwandelte Niklas Budde.

Doppelschlag innerhalb von 60 Sekunden

Danach sorgte Thorben Müller nach Zuspiel von Budde für das 2:2 (29.). Kurz vor der Pause traf Jannik Buller per Freistoß die Latte. Mit dem Remis ging es in die Pause.

Anzeige

Im zweiten Abschnitt steigerte sich die SG deutlich, war nun auch die bessere Mannschaft. Varel blieb aber nach Kontern gefährlich. Nach zwei Abseitstoren und zwei vergebenen Großchancen von Niklas Budde und Kevin Kolbe, war es Kolbe, der nach 75 Minuten das 3:2 erzielte. Danach verpasstes es die Hausherren, den vierten Treffer nachzulegen.

In der Schlussphase machten die Gäste Druck und warfen alles nach vorne. In der fünften Minute der Nachspielzeit ließ Jan-Erik Suhr den Ball nach einer Flanke fallen, den Patzer nutzte Hazimi. Es kam aber noch bitterer aus SG-Sicht. Nach einem langen Ball war die Innenverteidigung nicht im Bilde, Undav war frei durch und traf zum Siegtreffer für den TuS.

Die Statistik

  • SG: Jan-Erik Suhr – Tjark Pankratz, Jannes Müller (82. Rune Diercks), Niklas Budde, Thorben Müller, Matthias Dencker, Rene Seemann (64. Kevin Kolbe), Matthias Kemper, Frerk Nordbruch (84. Matthias Poppe), Jannik Buller, Jan-Steven Kalies
  • Tore: 0:1 Bilici (5.), 0:2 Hazimi (11.), 1:2 Budde (15., Elfmeter), 2:2 T. Müller (29.), 3:2 Kolbe (75.), 3:3 Hazimi (90.+5), 3:4 Undav (90.+6)

Die Bilder

Anzeige (Markant Ellwürden)