Bittere Niederlage für den Elsflether TB

Oberliga-Kellerduell beim TuS Haren mit 25:26 verloren - Heute erneut im Einsatz

Anzeige

Eine schmerzliche Niederlage hat der Elsflether TB am Samstagabend in der Oberliga einstecken müssen. Das Kellerduell beim TuS Haren verlor die Mannschaft von Spieler-Trainer Florian Doormann mit 25:26.

Es hätte der Befreiungsschlag im Abstiegskampf werden sollen. Nach der Niederlage steht der ETB (9:21 Punkte) als Drittletzter zwar auf einem Nicht-Abstiegsplatz, Haren (8:20) hat aber noch eine Partie weniger bestritten. Die Elsflether haben bereits am heutigen Sonntag die nächste Chance, sich mehr Luft im Keller zu verschaffen. Um 15.30 Uhr wird die Partie beim Tabellenachten SV Beckdorf (14:16) angepfiffen.

Führung in Überzahl aus der Hand gegeben

In Haren gaben die Elsflether die Partie in der Schlussphase aus der Hand. Eine Viertelstunde vor der Schlusssirene lag Elsfleth noch mit 3 Toren in Rückstand (20:23). Die Gäste steckten aber nicht auf und kamen zurück. In der 53. Minute erzielte der 10-fache Torschütze Ruven Rußler den Ausgleich (23:23), Lasse Pappe sorgte in der 56. Minute sogar für die Führung zum 25:24.

Kurz danach kassierten die Hausherren eine 2-Minuten-Zeitstrafe. In Überzahl hätte Elsfleth den Sack zu machen können. Doch der ETB blieb ohne weiteren Torerfolg, Haren markierte sechs Sekunden vor dem Ende den Siegtreffer.

Vor der ereignisreichen Schlussviertelstunde lieferten sich beide Teams ein umkämpfte Auseinandersetzung. Zur Pause führten die Gastgeber mit 12:11. Danach ließ sich der ETB nie wirklich abschütteln, ging schließlich in Führung und musste das Parkett doch als Verlierer verlassen.

Die Statistik

  • ETB: Marcel Völkers/Matthias Wagenaar – Chris Danielzik (3), Florian Doormann (1), Ruven Rußler (10), Michael Schröder, Jo-Fokke Blohm (1), Lasse Pape (2), Henrik Tolck (2), Bastian Rambau (1), Fynn Oberegger (5), Erik Gericke.

Anzeige