SV Nordenham festigt den 3. Tabellenplatz

Kreisliga: SVN gewinnt 46:43 gegen den Bürgerfelder TB IV

Anzeige (Markant Ellwürden)

Der letzte Wurf des Spiels hätte beinahe noch den Ausgleich gebracht. Ein Spieler der vierten Mannschaft des Bürgerfelder TB IV beförderte den Ball beim Stand von 46:43 für den SV Nordenham von der Mittellinie ans Brett. Von dort aus ging das Spielgerät nicht durch die Reuse, sodass der SVN das Parkett als Sieger verlassen konnte.

Der Tabellendritte musste erneut auf Top-Scorer Tim Köpke verzichten, dafür war Jarrik Janßen wieder dabei. Insgesamt konnten die Nordenhamer auf acht Akteure zurückgreifen, Bürgerfelde reiste mit sieben Spielern an.

Gäste führen zur Pause mit einem Punkt

Auf beiden Seiten stand eine geordnete Defensive, unter den Körben war wenig Platz. So versuchten es die Teams mit Würfen von außen – ohne Erfolg. Nach vier Minuten stand es noch 0:0. Danach legte Nordenham einen 12:0-Run hin, den die Gäste ihrerseits mit einem 9:0-Run konterten. Zur Pause führte der BTB mit 22:23.

Anzeige

„Es war ein Low-Score-Game, das intensiv, aber fair gespielt wurde. Auf beiden Seiten ergaben sich immer wieder Würfe oder Korbleger, die aber oft nicht verwertet wurden“, sagte Malte Seltmann vom SVN.

In der zweiten Halbzeit blieb es ein enges Spiel, keine Mannschaft konnte sich absetzen. „Gegen Ende des Spiels hatte ich das Gefühl, dass wir den Sieg einen Tick mehr wollten als der BTB. Das hat wohl den Ausschlag in diesem bis zum Ende sehr spannenden und knappen Spiel gegeben“, so Seltmann. „Wir konnten uns von der Freiwurflinie am Ende belohnen.“ Es sei eine gute Teamleistung mit einer guten Defensive und einer verbesserungsbedürftigen Offensive gewesen.

Die Statistik

  • SVN: Tom Kloy (12 Punkte/3 Dreier), Malte Seltmann (12/2), Felix Schmidt (6), Jarrik Janßen (6), Arian Fischer (6), Marcel Hollmann (4), Dieter Stüdemann, Torge Borchardt

Die Bilder

Anzeige (Markant Ellwürden)