Blexer TB und SV Nordenham sind noch im TNB-Pokal

Frauen des TK Nordenham scheiden ebenso aus wie der Berner TV und die Ü50 des SV Nordenham

Anzeige

Nach dem Ausscheiden des SV Nordenham am Dienstag ist am Donnerstag auch der Berner TV aus dem TNB-Pokal ausgeschieden. In der 2. Runde unterlag das Team aus der südlichen Wesermarsch im Wettbewerb der Leistungsklassen 20-23 dem TuS Ofen. Besser lief es für den SV Nordenham (LK 15-23). Er besiegte den SV Vorwärts Buschhausen mit 2:1 und steht im Achtelfinale. Auch die Ü50 des Blexer TB steht in der nächsten Runde.

Die Ü50 des SV Nordenham schaffte es nicht, weiterzukommen. Auch die Frauen des TK Nordenham mussten die Segel am Donnerstagabend streichen.

TK Nordenham Frauen – TSV Heiligenrode (LK 15-23) 0:3

Im Achtelfinale waren die Gäste zu stark für die Nordenhamerinnen. Sowohl Jana Okrey als auch Sandra Eden mussten im Einzel gegen Gegnerinnen antreten, die drei Leistungsklassen höher eingestuft sind. So verlor Okrey (LK22) mit 2:6, 3:6 gegen Johanna Grube (LK19). Eden (L22) unterlag mit 4:6, 1:6 gegen Julia Martens (LK19). Auch das Doppel ging an die Gäste. Jana Hübler und Marian Hansing mussten sich mit 3:6, 3:6 gegen Silvia Martens/Laura Martens geschlagen geben.

Anzeige

Die Bilder

SV Nordenham – SV Vorwärts Buschhausen (LK 15-23) 2:1

Nach dem Erstenrunden-Erfolg (3:0 gegen beim TV Schwanewede) gewann der SVN auch in der 2. Runde mit 2:1 gegen TSV Buschhausen. Filip Radu (LK18) unterlag mit 4:6, 2:6 gegen Dominik Damberg (LK15). Der frisch aus dem Urlaub zurückgekehrte Torben Renken (LK22) holte den ersten Punkt für die Nordenhamer. Er setzte sich mit 6:4, 6:4 gegen Klaas Brickwedel (LK17) durch. Im Doppel behielten Finn Christiansen/Josif Radu die Nerven und brachten den SVN durch ein 6:4, 6:3 ins Achtelfinale. Das findet am 20. August um 18.30 Uhr zu Hause statt. Gegner ist der TV Syke.

Berner TV – TuS Ofen (LK 20-23) 0:3

Gegen die zweite Mannschaft des TuS Ofen konnten die Berner in der 1. Runde noch mit 2:1 gewinnen. Gegen die erste Garde waren sie chancenlos. Daniel Villbrandt (LK22/1:6, 2:6 gegen Arno Kollmer, LK23), Jörg Buhlmann (LK23/3:6, 1:6 gegen Frank Hackmann, LK23) und Peter Conze-Wichmann/Andy Schnibbe (4:6, 3:6 gegen Jens Töbermann/Ralf Milbratz) verloren ihre Begegnungen.

Delmenhorster TC – SV Nordenham Herren 50 (LK6-23) 2:1

Nach dem Freilos in der 1. Runde griffen die Nordenhamer nun in Delmenhorst in den Wettbewerb ein. Andre Fenkel und Andreas Waller bewiesen in ihrem Doppel gegen Klaus Sterbies/Frank Schlein Nervenstärke. Nach einem 3:6 im 1. Satz holte sich das SVN-Duo den zweiten Durchgang mit 6:0. Im Match-Tie-Break wurde es eng. Am Ende siegten die Nordenhamer mit 11:9. Da sowohl Udo Schröder (LK16) als auch Wolfang Röße (LK19) ihre Einzel nicht gewinnen konnten, reichte es nicht zum Weiterkommen. Schröder unterlag Torsten Spohler (LK12) mit 1:6, 0:6 und Röße verlor 3:6, 2:6 gegen Thomas Schleper (LK19).

Blexer TB Herren 50 – Bremerhavener TV (LK15-23) 2:1

Auch die Blexer hatten in der 1. Runde ein Freilos. Nun stehen sie im Achtelfinale, das am 20. August (18.30 Uhr) beim TC Altenwalde ausgetragen wird. Den Grundstein fürs Weiterkommen legte der BTB in den Einzeln. Rüdiger Kronschnabel (LK21) setzte sich mit 6:1, 6:2 gegen Martin Frenzel (LK23) durch. Lutz Kloppenburg (LK21) kämpfte sich zu einem Sieg im Match-Tie-Break gegen Glenn Schmittner (LK19) (7:6, 3:6, 11:9). So fiel die Doppel-Niederlage von Rolf Bultmann und Jürgen Kleemeyer (1:6, 1:6 gegen Udo Heidborn/Michael Nowak) nicht mehr ins Gewicht.

Anzeige (Markant Ellwürden)