Blexer TB unterliegt in umkämpfter Partie

5:9-Niederlage in der 2. Tischtennis-Bezirksklasse – Sieglose Braker verlieren in der 1. Bezirksklasse

Anzeige

In der 1. Tischtennis-Bezirksklasse unterlag der sieglose Tabellenletzte TTV Brake dem Elsflether TB II mit 4:9. Ebenso eindeutig verlief das Kreisduell in der 2. Bezirksklasse: Der AT Rodenkirchen gewann mit 9:3 beim Oldenbroker TV. Der Blexer TB verlor gegen Blau-Weiß Bümmerstede III 5:9.

Herren

1. Bezirksklasse
TTV Brake – Elsflether TB II 4:9

Anzeige

Im Vergleich der Aufsteiger spielte Elsfleth mit Ersatzspieler Karsten Reinken. Das Braker Doppel Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing vergab eine 2:0-Satzführung gegen Steffen Logemann/Hartmut Behrje (10:12, 10:12, 11:13). Rainer Haase und Jens Meißner hatten nach einem 2:1-Vorsprung gegen das ETB-Duo Martin Kohne/Andreas Hadeler das Nachsehen. Den zweiten Satz hatten die Braker mit 10:12 abgegeben.
Mit deutlichen Erfolgen im oberen Paarkreuz bauten die Gäste die Führung auf 4:1 aus. Für das 2:5 sorgte Andre Puncken. Er hatte sich nach einem 0:2-Satzrückstand am Ende mit 11:9 gegen Hadeler durchgesetzt. Das untere Paarkreuz der Gastgeber verkürzte auf 4:5. Hans-Jörg Diers hatte einen 1:2-Satzrückstand gegen Heinz-Hermann Buse wettgemacht.

Im zweiten Einzel-Abschnitt ging Brake leer aus. Puncken zog mit 2:3 gegen Behrje den Kürzeren. Die Nummern eins bis drei der Elsflether blieben im Einzel und Doppel ohne Niederlage.

  • TTV: Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing, Rainer Haase/Jens Meißner, Andre Puncken/Hans-Jörg Diers (1), Dannemeyer, Haase, Puncken (1), Meißner, Büsing (1), Diers (1).
  • ETB: Martin Kohne/Andreas Hadeler (1), Steffen Logemann/Hartmut Behrje (1), Heinz-Hermann Buse/Karsten Reinken, Logemann (2), Kohne (2), Behrje (2), Hadeler (1), Buse, Reinken.
TTV Brake – Oldenburger TB IV 2:9

Die Gäste reisten mit den Nummern vier bis sechs und drei Ersatzspielern an. Die Braker traten ohne Rainer Haase an. Dafür kam Fabian Ostendorf-Walter zum Einsatz. Nach den Doppeln (0:3) sah es schon schlecht aus. Danach folgten zwei Siege im oberen Paarkreuz. Thorsten Dannemeyer hatte sich nach einer 2:0-Satzführung im fünften Abschnitt deutlich durchgesetzt. Am Nebentisch bezwang Andre Puncken die Oldenburger Nummer eins an diesem Tag. Hans-Jörg Diers steckte eine Fünfsatzniederlage ein. Die Kreisstädter gehen als Letzter in die Rückrunde.

  • TTV: Thorsten Dannemeyer/Matthias Büsing, Andre Puncken/Hans-Jörg Diers, Jens Meißner/Fabian Ostendorf-Walter, Dannemeyer (1), Puncken (1), Meißner, Büsing, Diers, Ostendorf-Walter
TuS Wahnbek – Elsflether TB II 9:6
  • ETB: Logemann/Behrje (1), Kohne/Hadeler, Buse/Milan Mudroncek, Logemann (2), Kohne (1), Behrje, Hadeler (2), Buse, Mudroncek.
2. Bezirksklasse
Blexer TB – BW Bümmerstede III 5:9

Neun Partien wurden in fünf Sätzen entschieden (4:5) – darunter alle Doppel. Michael Gutschker/Jan-Ole Tönjes und Mathias Büsing/Jürgen Reimers vergaben eine 2:0- beziehungsweise 2:1-Satzführung. Die Ersatzspieler Stephan Freese/Peter Walenczuk behaupteten sich nach einem 2:0-Satzvorsprung.
Nach dem 2:3 gerieten die Blexer mit 2:5 ins Hintertreffen. Tönjes verlor in fünf Sätzen. In seinem zweiten Einzel behielt er mit 3:2 die Oberhand. Der BTB lief dem Drei-Punkte-Abstand ständig hinterher. Freese und Büsing, in der Spitzenpartie, siegten im fünften Durchgang. Büsing gewann beide Einzel. Walenczuk und Gutschker zogen im Entscheidungssatz den Kürzeren. Blexen bleibt mit 3:13 Punkten auf Relegationsplatz acht.

  • BTB: Michael Gutschker/Jan-Ole Tönjes, Mathias Büsing/Jürgen Reimers, Stephan Freese/Peter Walenczuk (1), Büsing (2), Gutschker, Tönjes (1), Reimers, Freese (1), Walenczuk.
Oldenbroker TV – Rodenkirchen 3:9

Durch den Sieg beim Schlusslicht kletterten die Rodenkircher vom dritten auf den zweiten Platz. Einen Fünfsatzsieg landete das Oldenbroker Doppel Eike Vedde/Jürgen Kikker gegen David Zivku/Bernd Müller. Im oberen Paarkreuz gingen die ersten beiden Partien über fünf Sätze. Vedde verlangte dem unbesiegten Tim Odrian (12:0 Bilanz) alles ab. Am Nebentisch vergab Michael Krüger gegen David Zivku im Entscheidungssatz eine 10:7-Führung. Bei 12:11 nutzte der Rodenkircher einen Matchball nicht und unterlag mit 14:16.

Die nächsten Begegnungen verliefen einseitig. In der Spitzenpartie verbuchte Vedde einen 3:0-Erfolg gegen Zivku. Kikker sagte: „Der Sieg der Gäste geht in Ordnung. Ab der Nummer drei können wir nicht mithalten. Wir müssen das Heimspiel am Samstag gegen Brake gewinnen, um in der Rückrunde noch eine Chance zu haben.“ Zivku resümierte: „Meine Mitspieler sind blendend aufgelegt.“

  • OTV: Eike Vedde/Jürgen Kikker (1), Michael Krüger/Andreas Bergstein, Max-Noel Grotjan/Uwe Oldewurtel, Vedde (1), Krüger (1), Kikker, Grotjan, Bergstein, Oldewurtel.
  • ATR: Tim Odrian/Jan Müller (1), David Zivku/Bernd Müller, Rüdiger Böse/Udo Dierks (1), Zivku, Odrian (2), B. Müller (2), Böse (1), Dierks (1), J. Müller (1). (wbö)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen