Brake macht Personalnot zu schaffen

Kreisstädterinnen verlieren mit 2:3 gegen die SG FriEdA - Vizemeisterschaft wird schwieriger

Anzeige

Mit dezimierter Mannschaft verlieren die Fußball-Frauen des SV Brake im letzten Heimspiel der Saison gegen die SG Frieda mit 2:3. Bei den ausgelaugt scheinenden Spielerinnen häuften sich individuelle Fehler.

Die Spielanalyse von Trainer Jonny Peters ähnelte sich zum Unentschieden gegen Timmel/Moormerland am vergangenen Spieltag: „Ich denke, der Akku der Mannschaft ist einfach leer. Unsere Personalsorgen verschlimmern sich wöchentlich, mittlerweile müssen verletzte Spielerinnen auf dem Platz stehen.“

Sabrina Warns trifft nach 120 Sekunden

Unrecht hatte er mit diesen Worten nicht. Der Plan, mit einem Sieg einen letzten Angriff auf die Vizemeisterschaft zu starten, schien zu Beginn der Partie aufzugehen. Sabrina Warns brachte die Kreisstädterinnen in Führung (2.).

„Wir wollten vermehrt über Sabrina im Angriff spielen, um ihr die Torschützenkrone zu sichern“, betonte Peters.
Mit 21 Toren ist sie auf einem sehr guten Weg.

Individuelle Fehler führen zu Gegentoren

Mannschaftstechnisch lief es weniger rund. Henrike Tesch glich aus, der Treffer zum 2:1 zugunsten Friedas ließ nicht lange auf sich warten. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich setzte nicht mehr genug Energie frei, um das Spiel noch einmal zu drehen.
Der SVB schlug sich zum großen Teil selbst, so schlug man vor dem 1:1 über den Ball, beim darauffolgenden Gegentreffer segelte die sonst zuverlässige Torhüterin Mirja-Franziska Fleischer unter dem Ball hindurch.

„Ob es jetzt Gründe oder Ausreden sind, soll jeder selbst beurteilen. Wir sind massiv angeschlagen mit teils unersetzbaren Verletzten und haben vielleicht auch schon mehr das Pokalfinale im Blick. Letztendlich stehen wir trotz der Niederlage auf dem vierten Platz und das ist stark. Heute haben wir aufgrund einer schwachen Leistung verdient verloren“, schloss Peters ab.

Die Statistik

  • SVB: Mirja-Franziska Fleischer – Josephine Schnibbe, Liza Seelemeyer, Jennifer Dirks, Louisa Hollmann, Kerryn Heise (C), Sabrina Warns, Marieke Schnare, Carina Bakenhus, Jasmin Heisig, Kristin Mählmann; eingewechselt: Élice Arndt, Irina Schwarz, Sarina Büsing.
  • Tore: 1:0 Warns (2.), 1:1 Tesch (30.), 1:2 (55.), 2:2 Warns (65.), 2:3 (67.).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen