BV Reitland ist nach der Hinserie Landesliga-Erster

Landesliga-Staffel wird nun halbiert - Mentzhauser TV III steht in der Bezirksklasse vor dem Titelgewinn

Anzeige

Mit dem 9. Spieltag im Schleuderballspiel wurde die Hinrunde in der Landesliga beendet. Die Rückrunde der Zehnerstaffel wird halbiert. Für die Meisterschaftsrunde haben sich die Favoriten BV Reitland, Mentzhauser TV, TuS Grabstede, TSV Abbehausen und KBV Grünenkamp durchgesetzt. Die fünf Teams der unteren Tabellenhälfte, der Altenhuntorfer SV, TV Schweiburg, TV Waddens, Mentzhauser TV II und Altenhuntorfer SV II  ermitteln die beiden Absteiger.

Die Bezirksliga führt der TV Neustadt mit 3 Punkten Vorsprung an. Dahinter vier Teams fast gleichauf um den 2. Aufstiegsrang zur Landesliga. An den Abstieg vom punktlosen BV Salzendeich führt wohl kein Weg vorbei. Vor dem Titelgewinn steht der verlustpunktfreie Mentzhauser TV III in der Bezirksklasse. Mit dem ersten Punktgewinn stellte sich ein Erfolgserlebnis beim Tabellenletzten KBV Kreuzmoor ein. Für eine Überraschung sorgte in der Kreisklasse der Mentzhauser TV IV, der dem Meisterschaftsfavoriten Oldenbroker TV die erste Saisonniederlage beibrachte.

Landesliga

TV Schweiburg – TV Waddens 7:0

Anzeige

Beim Versuch den ersten Schockball zu fangen, verletzte sich gleich ein Gästespieler an zwei Fingern. Die entstandene Lücke konnte auf Mannschaftsstärke acht aufgefüllt werden. Die Schweiburger dagegen spielten durchgehend mit sieben Spielern. Es war eine sehr durchwachsene 1. Halbzeit, in der es nach kurzer Zeit aussah, dass die Gäste das erste Tor erzielen würden. Das blieb jedoch aus. Anschließend die Gastgeber im Vorteil, aber auch ohne Torerfolg. Kurz vor der Halbzeitpause dann das 1:0 für Schweiburg. In der 2. Halbzeit die Gastgeber mit dem eigenen Ball und mehr Drang. Schnell wurde das zweite Tor erzielt. Es bildete sich eine gewisse Routine, indem die Schweiburger nicht mehr als fünf Würfe benötigten um den jeweils nächsten Treffer zu erzielen. Mit den insgesamt sieben Toren wurde das Spiel abgepfiffen.

Altenhuntorfer SV II – Mentzhauser TV 0:8

Die Gastgeber traten mit 7 Leuten an, die Gäste waren mit 8 Spielern vollzählig. Die Seitenwahl ging an den ASV und diese entschieden sich, zunächst mit dem Wind zu spielen. Trotz der weit besseren Wurfweiten der Mentzhauser dauert es lange bis zum ersten Torerfolg der Gäste. Dies lag auch an einigen sehr guten Schockbällen des ASV beziehungsweise an Nachlässigkeiten des MTV beim Fangen. So stand es zur Halbzeit 0:2. In der zweiten Halbzeit mit dem Wind machten die Gäste auch aufgrund von Fehlern des ASV noch 6 weitere Tore.

TuS Grabstede – Altenhuntorfer SV 3:2

Beide Teams waren vollzählig. Die Platzwahl ging an den Gastgeber, welche sich zunächst für die Seite gegen den Wind entschieden. Bei der Heimmannschaft haben sich in der ersten Hälfte unerwartet viele Fehler eingeschlichen, welches sich durch schlechte Würfe und einiger Missverständnisse bemerkbar gemachte. Das nutzen die Gäste mit 2 Toren konsequent aus. Nach dem Seitenwechsel startete der TuS Grabstede mit einer deutlichen Leistungssteigerung, um das Spiel noch zu drehen. Die Partie wurde merklich schneller. Einige Schockbälle konnten die 3-Meter Reihe der Gäste überwinden. Kurz vor Schluss gelang dem Favoriten noch der Siegtreffer.

BV Reitland – KBV Grünenkamp 4:0

Die Spitzenpartie schauten sich einige Zuschauer an. Reitland hatte gleich 10 Aktive auf dem Spielberichtsbogen stehen Dagegen konnten die Friesländer nur mit 7 Mann anreisen. Die 1. Halbzeit begannen die Grünenkamper mit ihrem Ball. Der Wind kam mehr von der Seite, somit war kaum Windvorteil auszumachen. Die Partie begann auf Augenhöhe mit guten Wurfbällen auf beiden Seiten. Bei den Schockbällen war auch nicht viel Raumgewinn zu holen. Im Laufe des Spiels wurden die Reitlander etwas besser und drängten die Gäste in Richtung dessen Tor. Obwohl Hauke Freese einen Schockball ins Aus setzte, erzielten die Hausherren  noch ihren Führungstreffer. Die Grünenkamper machten Druck auf den Ausgleich vor der Halbzeitpause. Es blieb aber beim 1:0 Halbzeitstand. Auch die 2. Halbzeit begann auf Augenhöhe. Doch dann setzten sich die Reitlander immer mehr durch und bestimmten das Spiel. Durch konstante Leistungen drängten sie die Gäste ins Tor und erzielten den nächsten Treffer. Die Grünenkamper  versuchten immer wieder Druck aufzubauen. Allerdings hielten die Reitlander die Friesen weit genug von ihrem Tor weg. Im weiteren Verlauf nutzten die Reitlander ihre Vorteile und personelle Überlegenheit aus.

Bezirksliga

TSV Abbehausen II –KBV Altjührden/Obenstrohe 2:1

Die Hausherren konnten auf 9 Spieler zurückgreifen. Die Gäste reisten mit 7 Spielern an.  Am Anfang ginge es eine wenig hin und her.  Dann konnte die Heimmannschaft die Friesländer  in ihre Spielfeldhälfte drängen. Aus der Torgefahr konnten sich die Gäste immer wieder befreien. Es ging mit dem 0:0 in die Halbzeitpause. Anfang der 2. Halbzeit drängten die Abbehausener die Gäste erneut in ihre Spielfeldhälfte, und die 1:0 Führung erfolgte. Dem  KBV Altjührden/Obenstrohe gelang aber der Ausgleich nach einem Fehler auf Abbehausener Seite. Danach blieb es offen nach beiden Seiten. Nach langem Kampf erzielten die Gastgeber noch den Siegtreffer.

Die Bilder
TV Neustadt – AT Rodenkirchen 6:2

Beide Mannschaften konnten nicht in Bestbesetzung zur Spitzenpartie auflaufen. Schnell gingen die Neustädter in Führung. Mit dem 3:2 wurden die Seiten gewechselt. In der 2. Halbzeit kamen die Gäste immer wieder Richtung Neustädter Tor, ohne einen Treffer zu landen. Dann fingen sich die Hausherren und erzielten noch 3 Treffer. Nach diesem, Spieltag hat sich der Vorsprung  vom Tabellenführer Neustadt auf 3 Zähler erhöht.

BV Salzendeich –KBV Grünenkamp II 1:2

Der Tabellenletzte BV Salzendeich lief mit nur 5 Spielern aufs Feld. Die Gäste stellten 7 Werfer. Das Spiel war die ganze Zeit sehr spannend. Die Grünenkamper erzielten das 1:0.  In der 2.  Halbzeit lief es so weiter. Ein Überraschungswurf brachte den abstiegsgefährdeten Salzendeicher noch den Ehrentreffer.

Bezirksklasse

TV Waddens – KBV Kreuzmoor 0:0  
SG Reitland II /TV Schweiburg II – TSV Abbehausen III 1:0

Die Reitlander, 9 Mann zur Verfügung, konnten in voller Mannschaftsstärke spielen. Die  Gäste nur mit 7 Mann dabei. Für die Zuschauer zeichnete sich ein spannendes Spiel ab. Beide Mannschaften waren fast gleichauf. Im Laufe der 1.Halbzeit erreichten die Reitlander aber immer mehr Raumgewinn und konnten die Abbehauser ins Tor drängen. Daraus resultierte dann auch die 1:0 Halbzeitführung. In der 2. Halbzeit ging es ebenfalls spannend zu. Erst hielten sich beide Mannschaften im Mittelfeld auf. Durch ein paar Fehler wurde es nochmal spannend. Plötzlich fanden sich die Reitlander vor ihrem eigenen Tor wieder. Doch diese Gefahr konnten sie abwehren und drängten die Abbehauser zurück in ihre Hälfte.

Kreisklasse

MentzhauserTV IV – Oldenbroker TV 5:0

Für eine Überraschung sorgte der Mentzhauser TV, der gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer. Die mit 6 Spielern angetretenen Gastgeber konnten mit Windunterstützung eine 3:0 Halbzeitführung herausspielen. Auch nach dem Seitenwechsel überzeugten die Mentzhauser mit guten Wurfleistungen und einem guten Stellungsspiel. Nachdem Matti Meyer einen Schockball von dem Hauptfänger Jens Ludewig abfing und zum 4:0 verwandelte, war das temporeiche Spiel entschieden.

TV Neustadt II – KBV Grünenkamp III 1:3

Die Gäste traten mit sieben Spielern gegen neun Neustädter an. Die Gäste gewannen die Seitenwahl und spielten zuerst mit Windunterstützung. Durch diese und einige Fehler der Hausherren konnten die Gäste eine 2:0 Halbzeitführung zur Halbzeitpause erzielen.  In der zweiten Hälfte legten die Friesländer noch ein Tor drauf. Dann kamen die Hausherren aber immer besser zurecht und drückten die Gäste in ihr Tor, aber der Hauptfänger könnte mehrfach durch gute Schockbälle den Ball wieder aus dem Tor bekommen. Es gelang aber noch der Ehrentreffer.

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen