Christopher Nickel sichert dem TuS Jaderberg einen Punkt

2:2 gegen die SG SW Oldenburg fällt in der 2. Minute der Nachspielzeit

Anzeige

Der TuS Jaderberg hat am Freitagabend dank eines Last-Minute-Treffers von Christopher Nickel ein 2:2 bei der SG SW Oldenburg geholt. Der große Befreiungsschlag blieb somit aus, das Team von Trainer Hakan Cengiz steht mit vier Punkten aus fünf Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz. Am kommenden Freitag soll gegen das punktlose Schlusslicht VfL Bad Zwischenahn endlich der zweite Saisonsieg her.

Nach einem guten Beginn und einem frühen 1:0 durch Lukas von Waaden (7.) stellten die Gäste nach und nach das Fußballspielen ein. Folgerichtig kassierten die Jaderberger bis zur Pause zwei Gegentore.

Leistungssteigerung nach Wiederbeginn

„Im zweiten Abschnitt haben wir es dann wieder besser gemacht und um den Ausgleich gekämpft“, berichtete TuS-Co-Trainer Fokko Kramer. Die Bemühungen wurden schließlich in der zweiten Minute der Nachspielzeit belohnt: Christopher Nickel bescherte den Ausgleich.

Die Statistik

  • TuS: Marcel Jasper – Eike Heidemann, Sven Mittelstädt, Christopher Nickel, Jonas Jürgens, Aboun Dar Kurimpuzu, Julian von Waaden, Jörn Jürgens, David Skibba, Jöran Coldewey (74. Max Lange), Lukas von Waaden (90.+3 Paul Kjetil Wenzel).
  • Tore: 0:1 von Waaden (7.), 1:1 Heyen (20.), 2:1 Krumdiek (45.), 2:2 Nickel (90.+2).

Anzeige