Denis Tanriverdi entscheidet Derby für den SV Brake II

Old-Star erzielt das Tor des Tages gegen den FSV Warfleth

Anzeige

Denis Tanriverdi hat das Derby zwischen dem SV Brake II und dem FSV Warfleth entschieden. Der ehemalige Landesliga-Kicker erzielte beim 1:0-Erfolg nach einer Viertelstunde das Tor des Tages.

„Die Gastgeber waren uns im ersten Abschnitt klar überlegen und vergaben reihenweise dicke Tormöglichkeiten“, berichtete FSV-Trainer Norbert Krage. Sein Torhüter Marcel Stache erwischte einen überragenden Tag. „Er hat sensationell gehalten“, sagte der Coach. Das 0:1 zur Pause durch Tanriverdi, der nach einer Hereingabe goldrichtig stand, sei aus Warflether Sicht schmeichelhaft gewesen. „Denis war der mit Abstand auffälligste Akteur bei den Brakern“, meinte Krage.

Kopfball von der Linie gekratzt

Im zweiten Abschnitt sei das Spiel ausgeglichener verlaufen. „Wir waren nun mindestens gleichwertig und hatten mehr Chancen als der SVB“, berichtete Krage. Kurz vor dem Ende wurde ein Kopfball von der Linie gekratzt. „Unterm Strich geht die Niederlage in Ordnung. Wir hatten keinen Ersatzspieler dabei und konnten nicht wechseln. Sonst wäre vielleicht mehr drin gewesen“, so der Übungsleiter.

Anzeige

Anzeige

Die Kreisstädter verabschieden sich in die Winterpause. Warfleth muss am Sonntag um 11 Uhr beim VfB Oldenburg II antreten. Da sich die Personalnot nicht entschärfen wird, weiß Krage noch nicht, mit welcher Mannschaft er ins Rennen gehen soll.

Die Statistik

  • SVB: Fatih Yapici – Tarik Maltas, Jonas Koletzki, Philipp Winkler, Ihor Palahnyuk, Alexander Dietrich, Kilian Tülek, Denis Tanriverdi, Marvin Seif (46. Ilija Stipic), Harun Tasyer (73. Lukas Joskowski), Piriyatharsan Lakshmikanthan (83. Mirza Özdemir).
  • FSV: Marcel Stache – Lasse Kienast, Nils Rautenhaus, Jannik Raschen, Kai Bohle, Sönke Junker, Matti Kienast, Felix Maas, Sebastian Dress, Niklas Köhler, Marvin Rönpage.
  • Tor: 1:0 Tanriverdi (15.).

Die Tabelle

Anzeige (Markant Ellwürden)