Dennis Klahn und Jannik Schultze vom TKN schon sehr gut in Form bei LK-Vorbereitungsturnieren

TKN-Doppel beherrschen beim TV Bösel die Szene

Anzeige

Die Punktspielsaison der Tennisspieler beginnt an diesem Wochenende. Deshalb nutzten noch einige Vereinsakteure die Möglichkeiten, sich bei LK-Turnieren die nötige Spielpraxis zu holen. Neun Herren vom TK Nordenham und drei Herren vom SV Nordenham spielten in verschiedenen Altersklassen im Einzel und auch im Doppel, um auch ihre Leistungsklassen (LK) zu verbessern. (von Karl Brandau)

Bei der vom LTV unter der Federführung von Turnierleiter Michael Lühmann durchgeführten ganzjährigen LK-Serie waren diesmal am Freitag die Herren 40 an der Reihe. Unter den 10 Teilnehmern waren die TKN-Akteure Dennis Klahn (LK 7,8) und Björn Müller (LK 8,2) an Position drei und vier zugelassen. Dabei überraschte Klahn mit einem klaren 6:3/6:3-Sieg gegen den topgesetzten Ranglistenspieler Alexander Krebs (M 45 Nr. 191/LK 6,2) vom SV Groß Oesingen und ein zweiter 6:0/6:3-Erfolg  gegen Ingo Karasch (LK 11,2) vom TC Oldenburg-Süd brachte ihm eine LK-Verbesserung von 7,8 auf 7,5. Björn Müller begann ebenfalls stark mit einem 3:6/6:3/10:6-Sieg gegen den früheren Herren 40-Akteur vom SV Lemwerder Sven Quader (LK 6,8), der jetzt für den Oldenburger TB spielt. Im zweiten Match musste er sich dann aber Frank Bartling (LK 10,0) von GVO Oldenburg mit 6:4/5:7/7:10 beugen, konnte aber auch seine LK von 8,2 auf 8,0 steigern.

Friesoyther Frühjahrs-Cup 2024 – Herren und Altersklassen

In dem Herrenfeld mit 18 Teilnehmern war Jannik Schultze (LK 7,3) aus dem Verbandsligateam der TKN-Herren topgesetzt und wurde mit zwei Siegen auch seiner Favoritenrolle gerecht. Im ersten Spiel besiegte er Niko Schmolke (LK 12,2) vom TV Bösel mit 6:1/6:2 und im zweiten Match hatte er mit dem Verbandsklassen-Spieler Per Schröder (LK 9,7) vom TC Falkenberg ebenso wenig Probleme beim 6:1/6:2. Er verbesserte seine LK von 7,3 auf 7,0.

Bei diesem LK-Doppelturnier hatten 23 Paarungen gemeldet. Unter den 20 Herren-Doppeln waren allein vier Paarungen mit TKN-Beteiligung, von denen drei die ersten Plätze auf der Zulassungsliste belegten. Allen voran TKN-Spitzenspieler Maxymilian Kuhmann (LK 5,4) mit seinem für den TC Landwürden in der Bezirksliga spielenden Studienkollegen Nikolas Beißner (LK 5,7). Die verloren aber gegen Kuhmanns TKN-Mannschaftskameraden Fabio Jochens/Jannik Schultze beim mit 1:6/6:2/4:10 und bissen sich auch an der Herren 40-Paarung Stefan Harms/Dennis Klahn vom TKN-Landesliga-Team der Herren 30 mit 1:6/6:2/7:10 die Zähne aus. Während Harms/Klahn auch ihre zweite Begegnung gegen Lennard Ferneding (LK 6,5/PSV Oldenburg)/Matthias Elsen (LK 7,3/TV Bösel) knapp mit 6:2/4:6/10:8 gewinnen konnten, verloren Jochens/Schultze genauso knapp mit 3:6/6:2/8:10 gegen das Herren 40-Doppel vom TV Bösel mit Vereinstrainer Hassan Al Robaie (LK 5,2) und Detlef Niedenhof (LK 12,3). Die Paarung Maven Raschke (LK 12,7)/Marius Heilmann (LK 13,2) von der 2. TKN-Herrenmannschaft  konnte ein Spiel gegen Niko Schmolke (LK 12,2)/Torsten Pressgut (LK 15,0) vom TV Bösel mit 6:3/5:7/12:10 gewinnen, mussten dann aber gegen das Herren 40-Duo vom Wardenburger TC Matthias Koß (LK 11,4)/Lars Sonnenberg (LK 13,5) mit 2:6/6:7 die Segel streichen.

TV Varel LK-Doppel & Mixed-Cup für Aktive

Bei der 5. Auflage dieses Turnieres hatten zehn Mixed-Paarungen und neun Herren-Doppel gemeldet. Darunter auch drei Herren-Duos mit TKN- und SVN-Spielern. Die beiden Herren 40-Akteure Torben Renken (LK 5,5/SVN)/Björn Müller (LK 8,2/TKN) waren topgesetzt, konnten aber ihrer Favoritenrolle gegen die starken Landesliga-Doppel vom TV Varel nicht gerecht werden. Im ersten Match verloren sie gegen AlexanderKraft (LK 5,6)/Christian Scherf (LK 13,1) mit 2:6/0:6 und auch im zweiten Spiel gingen sie gegen Lukas Cremer (LK 6,2)/Florian Schander (LK 9,7) beim 4:6/3:6 leer aus. Genauso ohne Erfolgserlebnis blieb das Doppel Maven Raschke (12,7)/Alexander Schübel (LK 15,1) von der TKN-Herrenreserve. Sie verloren unter anderen auch gegen Jonas Thölen (LK 11,8/SVN)/Sebastian Grützner-Castillo (LK 21,3/TV RW Loxstedt) mit 7:6/4:6/4:10. Die beiden hatten in der Winter-Hallenrunde noch zusammen bei den SVN-Herren gespielt und konnten auch ihr zweites Match gegen Juri Brauer (LK 16,1)/Malte Holz (LK 21,1) vom TV Varel mit 6:2 und 6:1 gewinnen.

Anzeige (Markant Ellwürden)