Der etwas andere Steckbrief: SG Burhave/Stollhamm 2. Herren

Neue Sportgasm-Serie: Mannschaften aus der Wesermarsch geben Einblicke, die wir sonst nicht bekommen

Uns ist nach dem Ende der Lauf-Challenge mindestens so langweilig wie Euch. Daher haben wir uns entschieden, eine neue Serie ins Leben zu rufen, die wir mit einem Augenzwinkern sehen. Der etwas andere Steckbrief. Heute stellt sich die zweite Mannschaft der SG Burhave/Stollhamm vor.

  • Wer hat die meisten Dates?
    Vor Corona erzählen die Dorfältesten, dass Grüssing diverse Dating Apps „durchgespielt“ hat.  Zur Zeit wird es aber eher unser Capitano Timo sein, der von seiner besseren Hälfte zum Spülmaschine einräumen verabredet wird.
  • Wer schießt gerne über den Fangzaun? Hier gibt’s einige Spezialisten. Justin und Schello haben ihre Kondition den Strafrunden zu verdanken.
  • Wer hat die schönste Spielerfrau/Spielermann?
    Alle Spielerfrauen/männer die ihre Männer sonntags abgeben sind die schönsten. Allerdings hat Steffen schon ein ziemlich heißes Eisen im Ofen.
  • Wer spielt am besten Beerpong?
    Beerpong? Sowas brauchen wir nicht, wenn die dritte Halbzeit ruft. Allerdings haben wir mit Tarek einen gekürten Champion im Beerpong-Sport in unseren Reihen. Die Siegels schmücken sich übrigens seit Jahren das sie auf dem Andys mal das Flunkyballturnier gewonnen haben. Also sind wir gut gewappnet was Alkoholsport angeht
  • Wer ist am trinkfestesten? 
    Da behauptet Coach Carlo immer er wäre der krasseste. Es gab allerdings tatsächlich noch nie den Augenblick einer Niederlage und wurde es mal kritisch behielt er trotz guten Pegel die Nerven, oder er macht seinen berüchtigten „norwegischen Abgang“. Kevin Erkens im „Sternmarke-Modus“ ist auch nicht zu verachten.
  • Was ist die beste Partygeschichte?
    Eindeutig die Weihnachtsfeiern. Das Kegeln wird anfangs sehr ernst genommen. Mit steigenden Pegel sinken jegliche Zielorientierungen und einigen wird vor sportlichen Ehrgeiz so warm, dass es sogar freizügig wird…
  •  Was war der persönliche Mannschafts-sportgasm?
    Hier gibt’s einiges, egal ob Mannschaftsfahrt in die Eifel, Vortrinken im Lovehotel, sogenannten „Krisensitzungen“, Festivalzusammenkünfte… Wir könnten noch lange so weitermachen, aber nichts ging über die Aufstiegsfeier nach der Relegation 2018.
  • Wer bekommt die meisten Strafen?
    Die Cornelius Brüder und Thies müssen die ein oder andere Kiste fürs zu spät kommen mitbringen. Allerdings sammelt Tjorven seit dieser Saison gerne Ampelkarten, somit ist er auch vorne dabei.
  • Wer braucht in der Kabine am längsten?
    Die Frage ist einfach zu beantworten. Ameise hat das Kabinen-Game mehr als deutlich durchgespielt. Jahre an Erfahrung lassen ihn nicht aus der Ruhe bringen. Lugenbrötchen, Kaltschale und ausgiebiges und besonders kostenfreies Duschen sind seine Erfindungen. Wobei Ahrens sich auch gerne Zeit lässt wenn nicht die Familie ruft.

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen