Die 2. Kreisklasse Wesermarsch wird aufgelöst

Teams werden auf die anderen Kreisklassen des Kreises Jade-Weser-Hunte verteilt

Anzeige

In dieser Saison gibt es in der 2. Fußball-Kreisklasse keine Wesermarsch-Staffel mehr. Sie wurde aufgelöst, weil nur noch neun Mannschaften in dieser Staffel spielen wollten. Diese Teams sind in zwei andere Staffeln des Fußballkreises Jade-Weser-Hunte integriert worden. Der TuS Jaderberg wechselte von der 1. Kreisklasse Nord in die Süd-Staffel, in der auch Aufsteiger TuS Elsfleth vertreten ist. In der Nord-Staffel mischen Kreisliga-Absteiger ESV Nordenham und weiterhin der SV Phiesewarden sowie der TSV Abbehausen II mit.

„Im Bereich der 2. Kreisklasse gibt es nur noch drei Staffeln“, teilte der Vorsitzende des Spielausschusses, Horst Rickels, mit. Die Staffel 2 (Region Wesermarsch) sei aufgelöst worden, weil man mit nur neun Mannschaften keinen vernünftigen Spielbetrieb durchführen könne.

Auch in der 3. Kreisklasse gibt es eine Veränderung

Diese neun Teams seien nach regionalen Gesichtspunkten auf die Staffeln 1 (Friesland/Wilhelmshaven) und 3 (Oldenburg) aufgeteilt worden. In der Staffel 1 spielen künftig aus der Wesermarsch der 1. FC Nordenham II (Absteiger aus der 1. Kreisklasse), die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor, die SG Burhave/Stollhamm und der AT Rodenkirchen mit. Sie bekommen es mit sieben friesländischen und vier Wilhelmshavener Mannschaften zu tun. In der Staffel 3 der 2. Kreisklasse treffen Absteiger SC Ovelgönne, der SV Brake II, die SG Großenmeer/Bardenfleth, der FSV Warfleth und die SpVgg Berne II auf elf Oldenburger Teams.

Anzeige

In den 3. Kreisklassen gab es eine Veränderung. Der TuS Jaderberg II wechselte aus der Wesermarsch-Staffel in die Staffel Friesland/Wilhelmshaven, damit alle vier Ligen über die gleiche Anzahl an Mannschaften (zwölf) verfügen. Der SC Ovelgönne II und der TuS Elsfleth II hatten nicht mehr für die 2. Kreisklasse gemeldet. Die Ovelgönner zogen sich in die 4. Kreisklasse und die Elsflether in die 3. Kreisklasse zurück.

SV Kleinensiel ist wieder dabei

Die SG Großenmeer/Bardenfleth II und der SV Brake III als Meister beziehungsweise Zweiter der 3. Kreisklasse verzichteten auf den Aufstieg. Sie verbleiben in der zweittiefsten Liga. Die SG Neustadt/Oldenbrok stand in der 3. Kreisklasse auf dem vorletzten Platz und hätte eigentlich in die Relegation gemusst. Sie bleibt jetzt in dieser Klasse. Der Relegationsgegner wäre die SG Burhave/Stollhamm III gewesen, die jedoch nicht aufsteigen wollte und in der 4. Kreisklasse bleibt.

Aus der 3. Kreisklasse stieg nur der Blexer TB ab. Er trifft in der neuen 4. Kreisklasse unter anderem auf den SV Kleinensiel, der nach einem Jahr Abstinenz wieder ein Team an den Start schickt.

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen