Die Handball-Ergebnisse vom Wochenende

Elsflether TB sichert sich die Vizemeisterschaft

Anzeige

Die Handball-Ergebnisse vom Wochenende, zusammengetragen von Olaf Büker.

Herren

Verbandsliga

HSG Grüppenbühren/Bookholzberg – Elsflether TB 29:21 

Am vorletzten Spieltag mussten die Gastgeber einen Punkt gegen den ETB holen, um die Meisterschaft perfekt zu machen. Das gelang. Der Tabellenführer setzte sich verdient durch. Die Elsflether haben ihren Saisonabschluss am kommenden Sonntag. Um 17 Uhr empfangen sie den TV Dinklage in der Stadthalle.

  • ETB: Marcus Krey/Daniel Bielefeld/Matthias Wagenaar – Niklas Rätzke (5), Sascha Klostermann, Mattis Tolck (2), Lasse Pape (1), Henrik Tolck (2), Niklas Böck, Fynn Oberegger (4), Jo-Fokke Blohm (1), Gunnar Schwarting
Regionsoberliga

TuS Augustfehn – Elsflether TB II 28:23
ETB: Tarik Klostermann, Jan Bierbaum – Fynn Rodiek (12), Fabian Hayen (3), Dominik Padlo (3), Tim Ulrich (2), Klaas Mehrtens (1), Felix Hundsdörfer (1), Hannes Geisel 81), Florian Völkers, Nicklas Heckel, Leif Pape, Simon Setter, Cedric Klitzsch.

Regionsklasse
HSG Unterweser II – VFL Edewecht II 27:16
HSG: Jens Freese, Thomas Speckels – Tomke Arens (5), Alec Bohlken (4), Jonas Schröder (4), Nils Brüning (3), Hauke Schneider (3), Milan Larisch (2), Sören Neumann (2), Pawel Koczy (2), Aydin Kilic-Zimmermann (1), Tobias Derra (1), Kient Naujok, Jamie Lee Buck.

VfL Oldenburg II – Elsflether TB III 23:21
ETB: Benjamin Müller – Tarik Klostermann (6)m, Sören Krause (5), Danny Knutzen (2), Matthis Tolck (2), Jan-Frek Neumann (2), Jannes Böck (2), Julian Harjes (1), Martin Heidenreich 81), Simon Setter, Patrick Straßmann, Martin Kositz, Ferhat Bal.

Frauen

Landesliga

Elsflether TB – SV Garßen-Celle 31:23

Die Vizemeisterschaft in der Landesliga stand bereits vor dem Spiel fest, da am Samstag der Tabellendritte SG Findorff gegen Spitzenreiter TV Cloppenburg verlor. Dennoch waren die Handballerinnen des Elsflether TB gegen den SV Garßen-Celle hochmotiviert, ihre Siegesserie auszubauen und die Saison mit einem Erfolgserlebnis abzuschließen. Das Vorhaben gelang. Der ETB siegte und ist Vizemeister. Was der 2. Tabellenplatz bedeutet, wird sich noch zeigen. Direkter Aufstieg, Relegation oder Verbleib in der Liga – alles ist noch möglich, je nachdem, was in den höheren Ligen passiert.

  • ETB: Driesner (1), Vingart – Laura Lissewski (7), Vogt (7/2), Oberegger (6), Hedemann (5/3), Sommer (3), Hinrichs (1), Meyer (1), Gronewold, Lina Lissewski, Boch, Birken, Lösekann.

Die Bilder

Regionsklasse

HSG Unterweser II – Tvd Haarentor IV 18:25
HSG: Benita Menzel, Kim Föhre – Sabrina Flügger (5), Heinke Speckels (5), Natalie Harries (4), Sina Herrmann (2), Jana Nakaten (12), Maila Munke (1), Annika Quaklek, Christin Matschei, Yvonne Felsen, Cathleen Henzel, Tessa Beerepoot.

Männliche Jugend

Relegation, Jugend A

JMSG Wesermarsch – SV Stöckheim 28:30

Die männliche Jugend A der JMSG Wesermarsch nahm am Sonntag in Bad Nenndorf an der  Endrunde der  Regionsoberliga Meister teil. Leider hatten nur drei, der fünf möglichen  Meister, ihr Startrecht wahrgenommen.

Im ersten Spiel traf die JMSG Wesermarsch  (Elsflether TB,SV Brake und HSG Unterweser) auf den SV Stöckheim (Meister ROL Süd,Braunschweig). Stöckheim gewann am Ende knapp mit 30:28. Die JMSG kam zunächst nicht ins Spiel und musste Stöckheim bis auf 17.10 davon ziehen lassen. Halbzeit war 18:13. In der zweiten Halbzeit kam die JMSG schnell heran und verkürzte auf 20:19 in der 31. Minute. Danach war die Partie ausgeglichen. Stöckheim legte vor. Den knappen Rückstand konnte die JMSG nicht mehr aufholen und verlor knapp.

  • JMSG: Ahmad Ali Khan – Felix Rösch (7), Joris Mauritschat (6), Daniel Fritzler (6), Lasse Stöcker (3/1), Jost Wachtendorf (3), Pitt Sinnen (2), David Fritzler (1), Jamie Lee Buck, Mathis Ebert.

JMSG Wesermarsch – HSG Schaumburg 13:28

In der zweiten Partie musste die JMSG gegen den Meister der ROL Mitte, die HSG Schaumburg Nord (Bad Nenndorf) antreten. Von Beginn an machte sich der Kräfteverschleiß aus dem ersten Spiel bemerkbar. Die Gastgeber gingen schnell mit 10:2 in Führung. Bei Halbzeit stand es 15:5. Auch in der zweiten Halbzeit bleib die Überlegenheit der Gastgeber, so das die JMSG mit eine hohen 28:13 Pleite die Heimreise antreten musste.  In der Endabrechnung blieb so nur der dritte und letzte Platz.

  • JMSG: Ahmad Ali Khan – Jost Wachtendorf (6), Felix Rösch (3), Lasse Stöcker (2), Joris Mauritschat (2), David Fritzler, Jamie Lee Buck, Daniel Fritzler, Mathis Ebert, Pitt Sinnen.
Regionsliga, Jugend D

Elsflether TB – HSG Grpb./Bookholzberg 18:16
ETB: Jonas Schadomsky – Maxim Fritzler (5), Emil Neumann (5), Tamme Frels (4), Jakob Neumann (3), Leif Koppitz (1), Erik Beyersdorff (1), Leonard Krüder, Thase Freese, Oskar Max, Fiete Reimers, Joathan Bau, Mika Wedemeyer, Nils Hesse.

Regionsklasse, Jugend D

HSG Unterweser II – TS Hoykenkamp 23:22
HSG II: Finn Bräuling – Tamme Speckels (8), Tomma Kröger (6), Henri Abbenseth (4), Nico Herdt (3), Michel Behrens (1), Fenna Arens (1), Henry Lerch, Alexander Conrad, Luca Bräuling.

Spielrunde, Jugend E

HSG Grpb./Bookholzberg – Elsflether TB 5:4
DSC Oldenburg – HSG Unterweser II 5:11
Elsflether TB – DSC Oldenburg 12:3
HSG Unterweser II – HSG Grpb./Bookholzberg 3:11
Elsflether TB – HSG Unterweser II 6:5
HSG II: Lunis Bär (6), Luis Mehrtens (4), Lenni Meyer (1), Dominik Meinen, Thorge Wesener, Jakob Otto, Jonas Knupp, Nils Entrich. ETB: Mitja Braun (1), Fiete Reimers (2), Jonas Schadomsky (2) Lukas Rotter (4), Mika Schröttke (5), Ciana Schröer (3), Tjara Köhler (5), Louis Mülller.

HSG Unterweser I – VfL Rastede 16:3
TSV Ganderkesee – HSG Unterweser I 7:15
HSG Unterweser I – HSG Hude/Falkenburg 17:6
HSG: Henry Lerch – Tamme Speckels (10), Michel Behrens (15), Max Böger (4), Henri Abbenseth (5), Nico Herdt (5), Finn Huismann (1), Nils Entrich( 1), Tim Drieling (7). .

Weibliche Jugend

Spielrunde, Jugend E

HSG Unterweser – SVE Wiefelstede 5:5 und 10:6
HSG Unterweser – Tvd Haarentor II 1:3 und 5:5
HSG: Pia Schwenteck (7), Lisbeth Timmermann (8), Melina Schmitz (2), Jona Föhre (1), Hanna Qaulek (1), Sophia Schulz (1),Thalea Freese, Cara Pfeiffer.

Anzeige