Elsflether TB verliert das Keller-Duell

Siebte Niederlage in Folge in der Oberliga - 20:21 beim Tabellenletzten SG TSV Achim/Baden

Die Handball-Männermannschaft des Elsflether TB hat am Samstag die siebte Niederlage hintereinander in der Oberliga Nordsee eingesteckt. Der Vorletzte verlor beim bis dahin punktlosen Tabellenletzten SG TSV Achim/TV Baden mit 20:21. Beide Teams belegen die beiden Regel-Abstiegsplätze.

In Achim zog der ETB nach dem 1:1 auf 5:1 davon. Nach der 7:4-Führung musste er jedoch den Ausgleich hinnehmen. Nach 18 Minuten lagen die Gäste erstmals zurück (7:8). Zur Halbzeit stand es 11:11.

In Überzahl nicht den Ausgleich geschafft

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischten die Hausherren. Sie verschafften sich gleich einen Vorsprung und bauten diesen aus (13:11, 15:12, 17:13). Nach dem 18:14 warf der Aufsteiger vier Tore in Serie, sodass es in der 56. Minute 18:18 hieß. Den Ausgleich hatte Florian Doormann in Unterzahl per Siebenmeter erzielt. Mit einem Spieler weniger kassierte der Turnerbund jedoch auch das 18:19.

Anzeige

Nach dem 20:18 verkürzte Bastian Rambau. Doormann traf 1:19 Minuten vor Schluss zum 20:21. Nach 58:45 Minuten erhielt ein Achimer eine Zweiminutenstrafe, doch Elsfleth schaffte es in Überzahl nicht, den Ausgleich zu markieren – und kassierte im zehnten Spiel die achte Niederlage.

Die Statistik

  • ETB: Kevin Danielzik, Marcel Völkers – Malte Janßen, Florian Doormann (9/2), Jannes van Dreumel, Lasse Pape, Philipp Bolte, Bastian Rambau (2), Béla Rußler (3), Christopher Santen (2), Fynn Oberegger (2), Justus Pille (2/1), Bennet Heidemann.

Anzeige