Eros Djivanides führt die JSG zum Derby-Sieg

Bezirksliga: Nordenham/Abbehausen bezwingt den SV Brake mit 2:1

Anzeige

Ein Derby, das alles zu bieten hatte: Eine angespannte Tabellensituation, leidenschaftliche Spieler, eine gedrehte Führung und ein Lattenkracher kurz vor Schluss. Die JSG Nordenham-Abbehausen sichert sich durch den 2:1 Kreisderby-Sieg gegen den SV Brake die ersten drei Punkte der Saison. Die Aufholjagd auf das rettende Ufer hat somit begonnen, der SVB sollte durch die Niederlage gewarnt sein.

Das Spiel brannte sofort los, beide Mannschaften waren sich der Wichtigkeit des Derbys bewusst und spielten um die Ehre ihres Vereins. Es herrschten ein hohes Tempo und intensive, aber faire Zweikämpfe. „Beide Teams waren richtig heiß“, betonte JSG-Trainer Rene Albers.

Brake legt Traumstart hin

Brake gelang der Traumstart, nachdem sie die JSG auf Linksaußen überspielten und Marvin Mählmann die Flanke in den Strafraum verwertete (4.). Diese kalte Dusche war der endgültige Wachmacher für die JSG, die nun das Spielgeschehen in die Hand nahmen. Es dauerte nicht lange, bis auch Nordenham-Abbehausen jubeln durfte. Eros Djivanides köpfte nach einem Eckball ein (16.). Es ist nicht das erste Mal, dass die JSG nach einem Standard per Kopf traf. „Dort sind wir wirklich stark, nach ruhenden Bällen sind meine Jungs gefährlich“, lobte Albers.

Anzeige

Nach der Pause brauchte es eine kurze Weile, bis das Spiel die Dynamik des ersten Abschnittes wiederaufnahm. Dennoch erwischten die Hausherren einen Start nach Maß: Tom Albers schaltete im Halbfeld blitzschnell und steckte den Ball durch zu Eros Djivanides, der den Ball aus 16 Metern ins lange Eck schoss. Spiel gedreht, 2:1 JSG, die Gäste aus Brake unter Zugzwang.

Lattentreffer für den SVB

Die Gäste schafften es jedoch nicht, das Spielgeschehen an sich zu reißen. In der Schlussphase hatte der SVB Pech, als der Ball an den Querbalken flog. Der Treffer zum 2:1 von Doppeltorschütze Eros Djivanides sollte der Schlusspunkt gewesen sein.

„Jetzt herrscht natürlich Riesenfreude nach dem ersten Sieg der Saison. Ich freue mich für meine Jungs, die sich für eine gute Leistung endlich mit drei Punkten belohnen konnten“, so Albers. Die JSG hat nun drei Punkte Rückstand auf die JFV Varel, die Braker verpassen durch die Niederlage den tabellarischen Befreiungsschlag und müssen mit sieben Zählern den Blick nach unten richten.

Die Statistik

  • JSG: Claas Hoppe – Arne Segebrecht, Jannik Möbus, Fatih Demircier, Lasse Giesler, Eros Dijvanides, Jan Torkel, Niklas Hoyer, Sören Jöllerichs, Mohammed-Ali Serhan, Tom Albers
  • SVB: Yannis Graz – Lars Nickel, Marvin Binz, Linus Gerhardt, Haroon Noori, Tietje Koch (C), Marvin Mahlmann, Christian Kreutzmann, Liam Messner, Luka Alter, Ahmad Al Hawi
  • Tore: 0:1 Marvin Mählmann (4.), 1:1 Eros Djivanides (16.), 2:1 Eros Djivanides (37.)

Die Bilder

Die Tabelle