Ersatzgeschwächter Butjenter kassieren vermeidbare Niederlage

SG Burhave/Stollhamm verliert mit 3:4 bei der SV Gödens

Anzeige (Markant Ellwürden)

Mit fünf Spielern aus der zweiten Mannschaft hat die SG Burhave/Stollhamm am Mittwochabend ihr Nachholspiel bei der SV Gödens bestritten. Trotz der zahlreichen Ausfälle – insgesamt fehlten 10 Spieler aus dem engeren Kader – zeigten die Butjenter eine gute Partie, konnten sich aber nicht belohnen und verloren mit 3:4.

„Alle, auch die fünf Akteure aus der Reserve, haben ihre Sache gut gemacht“, lobte SG-Trainer Jann Schütt die Mannschaft. „Die Niederlage tat daher nicht Not.“ Die Gäste gingen früh durch Dominik Kämmer in Führung (5.), kassierten in der Folgezeit aber zwei Gegentore. Bjarne Frerichs stellte in der 37. Minute auf 2:2.

Standard-Gegentor kostet Punkte

Auch nach dem 3:2 hatte die SG noch einmal die passende Antwort parat. Simon Cornelius markierte nach 63 Minuten das 3:3. „Dann war es wieder einmal ein Standard, der uns Punkte kostete. Hier müssen wir unbedingt sicherer werden. Zudem hatten wir im ersten und im zweiten Abschnitt noch jeweils zwei hundertprozentige Möglichkeiten.“

Anzeige

Bereits am Sonntag starten die Butjenter den nächsten Anlauf, Punkte im Abstiegskampf zu sammeln. Es geht zum sieglosen RW Sande. „Eine ganz wichtige Partie“, sagt Jann Schütt.

Die Statistik

  • Tore: 0:1 Kämmer (5.), 1:1 Both (13.), 2:1 Moldan (31.), 2:2 Frerichs (37.), 3:2 Both (61.), 3:3 Cornelius (63.), 4:3 Henkel (77.)

Anzeige (Markant Ellwürden)