ESV Nordenham besiegt klassenhöhere Jaderberger

Rohde-Elf setzt sich mit 6:3 gegen den TuS durch - Olaf Speckels und Daniel Krecker treffen doppelt

Der ESV Nordenham (1. Kreisklasse Nord) hat eine weitere Duftmarke in der Vorbereitung gesetzt. Nach dem 13:4 gegen den AT Rodenkirchen bezwang die Eintracht am Dienstagabend den TuS Jaderberg (Kreisliga) mit 6:3. „Das war eine bärenstarke Leistung“, sagte ESV-Trainer Thorsten Rohde.

„Wir haben hoch verdient mit 3:0 zur Pause geführt. Auch ein 5:0 oder 6:0 wäre möglich gewesen“, berichtete Rohde. Neuzugang Daniel Krecker schnürte innerhalb von vier Minuten einen Doppelpack (12., 16.). Kurze Zeit später reihte sich Olaf Speckels in die Torschützenliste ein (21.). „Wir haben Nordenham durch unnötige Ballverluste zum Toreschießen eingeladen“, ärgerte sich TuS-Coach Stefan Jasper. Die Anzahl an individuellen Fehlern sei zu hoch gewesen.

Jaderberg trifft in drei Minuten dreimal

Im zweiten Abschnitt knüpften die Hausherren zunächst an die starke erste Hälfte an. Rene Schwarze (56.), Olaf Speckels (67.) und Daniel Köhler (82.) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Erst nach dem 0:6 legten die Gäste den Hebel um und innerhalb von drei Minuten erzielten sie noch drei Treffer. Kevin Mondorf, Eike Heidemann und Malte Jansen sorgten für die Ergebniskosmetik.

Anzeige

„Wir haben nur die letzten Viertelstunden beider Halbzeiten überzeugt. Das ist am Ende zu wenig. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf wider“, resümierte Jasper. „Wir haben 75 Minuten lang hervorragenden Fußball gezeigt“, so Rohdes Fazit.

Die Statistik

  • ESV: Kevin Ahlers – Mohamad Sulayman, Daniel Krecker, Mischa Schwarze, Jan Cordes, Rene Schwarze, Jan Drieling, Manuel Müller, Robin Lotz, Jean-Claude Rebehn, Olaf Speckels; eingewechselt: Ole Drieling, Fabian Plate, Daniel Köhler, Christoph Will.
  • TuS: Marcel Jasper – David Skibba, Eike Heidemann, Sven Mittelstädt, David Ahlers, Kevin Mondorf, Kai-Michael König, Sönke Heidemann, Jörn Jürgens, Christian Korb, Jan-Ole Meiners; eingewechselt: Nils Janßen, Sven Mauritz, Jannik Scholz, Malte Jansen.
  • Tore: 1:0 Krecker (12.), 2:0 Krecker (16.), 3:0 Speckels (21.), 4:0 R. Schwarze (56.), 5:0 Speckels (67.), 6:0 Köhler (82.), 6:1 Mondorf (87.), 6:2 E. Heidemann (89.), 6:3 Jansen (90.).

Anzeige