Finja Diekmann ebnet Weg zum umkämpften Erfolg

SV Brake II gewinnt Testspiel beim SV Eintracht Oldenburg II mit 3:2

Die zweite Frauenmannschaft des SV Brake gewinnt ein umkämpftes Testspiel bei der Reserve vom SV Eintracht Oldenburg mit 3:2.

Die Kreisstädterinnen besaßen im ersten Durchgang die größere Spielkontrolle und gingen nach einem Torwartfehler durch Finja Diekmann mit 1:0 in Führung (20.). Die eingewechselte Amelie Fehner erhöhte in der 37. Minute mit einem Schuss aus 20 Metern auf 2:0.

Ärgerliches Gegentor

Quasi mit dem Halbzeitpfiff verkürzte Feline Rüscher für die Gastgeberinnen per Handelfmeter nach einem schlecht verteidigten Eckball auf 1:2 (45.). „Das Gegentor direkt vor der Halbzeit war ärgerlich. Eintracht hatte im ersten Durchgang kaum zwingende Torabschlüsse und war durch den Anschlusstreffer plötzlich wieder voll im Spiel“, so Ulf Harjes aus dem Braker Trainerteam.

Anzeige

Anzeige

Im zweiten Durchgang übernahmen die Gastgeberinnen dann mehr und mehr das Kommando. Julia Konietzny, Leihgabe aus der ersten Frauenmannschaft des SV Eintracht, spielte in der 74. Minute ihre Schnelligkeit aus und erzielte den zu diesem Zeitpunkt verdienten 2:2-Ausgleichstreffer.

Neele Lüdemann sieht Ampelkarte

Im Anschluss setzte aber wiederum überwiegend die SVB-Reserve die offensiven Akzente im Spiel. Einen perfekt getimten Pass von Natalie Schinke verwertete die flinke Finja Diekmann mit einem überlegten Flachschuss zur erneuten Führung der Kreisstädterinnen (79.).

Die Gastgeberinnen setzten nun alles auf eine Karte, konnten sich aber kaum zwingende Torchancen erarbeiten, so dass es beim 3:2-Sieg der Brakerinnen blieb. Zu Unruhe auf dem Platz kam es in der Nachspielzeit, als der Schiedsrichter Neele Lüdemann bei einer Auswechslung wegen zu frühem Betreten des Platzes mit Gelb-Roter Karte vom Platz schickte (90.+3).

„Da fehlte aus unserer Sicht etwas das Fingerspitzengefühl vom Schiedsrichter. Insgesamt war es heute ein guter Auftritt unserer jungen Mannschaft in einem kampfbetonten Spiel. In einigen Situationen müssen wir noch konzentrierter und abgeklärter werden, aber auch das wird mit der Zeit kommen“, so das Fazit des Braker Trainerteams.

Die Statistik

Tore: 0:1 Finja Diekmann (20.), 0:2 Amelie Fehner (37.), 1:2 Feline Rüscher (45., Strafstoß), 2:2 Julia Konietzny (74.), 2:3 Finja Diekmann (79.).

Gelb-Rote Karte: Neele Lüdemann (90.+3).

Anzeige