Gemeinsam durch den Lockdown: 300 Kilometer in 3 Wochen

Wettbewerb startet am Montag, 9. November - 5er-Gruppen bilden und anmelden

Anzeige

Anzeige

Wieder ruht der Amateursport. Wieder müssen wir auf das gemeinsame Bier nach der gemeinsamen Bewegung verzichten. Ob die Entscheidungen von Bund und Ländern richtig oder falsch sind – darüber wurde bereits viel diskutiert. Schade ist es auf jeden Fall. Wir wollen die Köpfe nicht in den Sand stecken und rufen dazu auf, den Lockdown gemeinsam sportlich zu überstehen und trotz des Herbstwetters etwas für das Wohlbefinden zu tun. Daher gibt es nach dem Lauf in den Mai nun den „Lauf durch den Lockdown“.

An den Rahmenbedingungen möchten wir im Vergleich zur vergangenen Challenge nichts ändern. Schließt euch wieder mit 5 Personen zusammen und meldet eure Mannschaft bei uns an. Los geht es am Montag, 9. November. Ziel ist es, bis zum Montag, 30. November, 18 Uhr, so viele Kilometer wie möglich zu laufen.

Vier Sponsoren stiften tolle Preise

Wir konnten bereits vier Sponsoren von unserer Idee begeistern. Alle Teilnehmer der Gruppen, die die 300 Kilometer in 3 Wochen schaffen, erhalten von Sport Nord wieder ein kostenloses Lauf-Shirt. Zudem sponsert das Butjadinger Tor zum gemeinsamen Team-Essen, das hoffentlich danach möglich ist, für jeden Teilnehmer einen halben Liter Bier oder einen alkoholfreien Cocktail. Fynn Roth von der Postbank wird demjenigen, der in den drei Wochen die meisten Kilometer abgespult hat, ein neues paar Laufschuhe spendieren. Die Kreiszeitung Wesermarsch stiftet für die Top-3-Teams jeweils eine Flasche NORGIN zum gemeinsamen Genießen.

Anzeige

So funktioniert es

  1. Ladet euch die App Runtastic (adidas running) herunter und gründet mit Euren Lauf-Buddys eine Gruppe, die aus 5 Personen besteht
  2. Meldet Euch nach der Gruppen-Gründung per WhatsApp unter 017666818337 und ladet uns in die Runtastic-Gruppe ein, damit wir euren Fortschritt sehen können und wöchentlich ein Ranking erstellen können.
  3.  Los geht es am Montag, 9. November, 0.01 Uhr. Bis dahin dürfen noch keine Kilometer auf dem Tacho stehen. Ein späteres Einsteigen ist jederzeit möglich.
  4. Der Wettbewerb endet am 30. November, 18 Uhr. 
  5. Alle Teams, die 300 Kilometer bis zum Ende des Wettbewerbs schaffen, erhalten die oben genannten Preise.
  6. Es ist laufen und spazieren gehen/walken erlaubt. Fahrradfahren, Inliner-Fahren, usw. zählen nicht. Tipp: Wer das trotzdem möchte, sollte sich einen zweiten Account bei runtastic für die Challenge anlegen.
  7. Der Spaß steht im Vordergrund. Seid Fair.

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen