Herren 50 des Blexer TB schaffen den Klassenerhalt nicht

Endspiel gegen den Abstieg mit 1:5 gegen den TSV Etelsen verloren

Anzeige

Die Herren 50 des Blexer TB hätten gegen den TSV Etelsen gewinnen müssen, um den Abstieg aus der Bezirksliga zu verhindern. Nach ihrer 1:5-Niederlage müssen sie nun aber zusammen mit ihrem Gegner wieder den Weg in die eine Stufe tiefere Bezirksklasse antreten. In dieser Klasse sorgten am Wochenende nur die Damen 30 des TK Nordenham für ein Erfolgserlebnis, denn sie gewannen ihr letztes Saisonspiel beim TV Friesoythe mit 5:1. Während die    2. Herren 50 des TV Schweewarden gegen TV RW Loxstedt mit 0:6 unterlagen. Ebenfalls in der Bezirksklasse kamen die Herren 60 des Blexer TB beim TSV Beverstedt mit 0:6 unter die Räder und finden sich am Tabellenende wieder. Einziger Lichtblick war das 3:3 der Herren 30 in der Regionsliga vom Elsflether TB beim TC BW Delmenhorst. (von Karl Brandau)

Bezirksliga Herren 50

Blexer TB – TSV Etelsen 1:5

Der letztjährige Aufsteiger hat den Klassenerhalt nicht geschafft. Durch die sang- und klanglose Niederlage gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten muss man wieder zurück in die Bezirksklasse. Die Saison stand unter keinem glücklichen Stern, denn man musste ohne den früh verstorbenen letztjährigen Stammspieler Stefan Krause auskommen und zum Schluss auch noch auf den verletzten Spitzenspieler Robert Parkitny verzichten, so dass man arge Personalsorgen hatte. Gegen die viel jüngeren und nach Leistungsklassen gleichstark eingestuften Gäste hatte man deshalb einen schweren Stand. Die  Herren 60-Spieler Gregory Grodek und Randolf Okrey verloren beide gegen ihre neun Jahre jüngeren Gegner. Im Spitzenspiel konnte Rüdiger Kronschnabel (LK 14,3) einen 6:3/2:0-Aufgabesieg gegen seinen Kontrahenten (LK 14,5) erringen. Gerd Reimers verpasste durch eine unglückliche 9:11-Niederlage im Match-Tiebreak den zwischenzeitlichen Ausgleich. So war aber nach den Einzeln nur noch ein Remis möglich und der rettende drittletzte Platz vor dem TV BW Augustfehn nicht mehr zu erreichen. Die anschließenden beiden Doppel gingen dann auch noch weg, wobei Kronschnabel/Okrey wiederum nur knapp im Match-Tiebreak verloren. Wenn es zu keinen Altersklassenwechseln kommt, spielt man im nächsten Jahr wieder mit dem TV Schweewarden und dem SV Nordenham in einer Staffel und man kann sich auf die Stadtderbys freuen.

Anzeige

  • Ergebnisse: Rüdiger Kronschnabel 6:3, 2:0 Aufg. TSV; Gregory Grodek 2:6, 3:6; Gerd Reimers 6:0, 4:6, 9:11; Randolf Okrey 1:6, 3:6; Grodek/Reimers 2:6, 2:6; Kronschnabel/Okrey 5:7, 7:6, 8:10
Bezirksklasse Damen 30

TV Friesoythe – TK Nordenham 1:5

Im letzten Saisonspiel konnten die TKN-Damen ihren zweiten Saisonsieg erringen und sich damit den fünften Tabellenplatz sichern. Schon in den Einzeln konnten Kristina Behrens, Antje Reck und Rabea Renken mit klaren Siegen den Grundstein zum Gesamterfolg legen. Nur im Spitzenspiel musste Kerstin Reinstrom (LK 17,8) ihrer 21 Jahre jüngeren Gegnerin (LK 18,1) den Sieg überlassen. Durch zwei überzeugende Erfolge in den Doppeln konnte man das Ergebnis noch ausbauen.

  • Ergebnisse: Kerstin Reinstrom 1:6, 2:6; Kristina Behrens 6:3, 6:1; Antje Reck 6:0, 6:0; Rabea Renken 6:0, 6:0; Behrens/Reck 6:1/6:2; Reinstrom/Renken 6:1, 6:0
Bezirksklasse Herren 50

TV RW Loxstedt – TV Schweewarden II 6:0

Auch im vorletzten Saisonspiel blieben die Gäste weiterhin ohne Punktgewinn.  Obwohl man sich das vor der Saison nach dem Altersklassen-Wechsel von den Herren 40 in die Herren 50 einfacher vorgestellt hätte. Jedoch steht bisher nach vier Spielen nur ein Doppelsieg zu Buche. Und auch im letzten Spiel am nächsten Wochenende werden die Trauben für die Truppe um Spielführer Jens Knauff beim Tabellenzweiten TV Schwanewede ziemlich hoch hängen. Die rote Laterne ist aber bedeutungslos, da es keinen Absteiger gibt.

  • Ergebnisse: Rolf Hasselbusch 0:6, 4:6; Jens Knauff 4:6, 4:6; Jens Hasselbusch 1:6, 2:6; Frank Segebrecht 3:6, 2:6; Hasselbusch/Knauff 3:6, 3:6; Hasselbusch/Kevin Jurdecki 2:6, 3:6
Bezirksklasse Herren 60

TSV Beverstedt – Blexer TB 6:0

Gegen die jüngeren und im Durchschnitt fünf Leistungsklassen besser eingestuften Gastgeber waren die bisher sieglosen Blexer machtlos. Schon nach den vier Einzel-Niederlagen war die Partie entschieden. Und auch in den Doppeln gab es für die Männer um Spielführer Rolf Bultmann nicht viel zu holen, so dass man auf dem letzten Tabellenplatz verbleiben wird. Daran könnte selbst ein Sieg am letzten Spieltag beim Spitzenreiter Zevener TC nichts mehr ändern. Jedoch ohne Folgen, da es keinen Absteiger geben wird.

  • Ergebnisse: Randolf Okrey 3:6, 0:6; Rolf Bultmann 0:6, 0:6; Bert Freese 2:6, 3:6; Jürgen Kleemeyer 2:6, 1:6; Okrey/Freese 4:6, 2:6; Bultmann/Kleemeyer 1:6, 0:6
Regionsliga Herren 30

TC BW Delmenhorst – Elsflether TB 3:3

Bei einem Sieg hätte man die Gastgeber noch vom dritten Platz der Abschlusstabelle verdrängen können. So steht am Ende der vierte Platz in einer 7er-Staffel zu Buche.

  • Die Ergebnisse: Nils Hobe 1:6, 1:6; Konstantin Mohr 5:7, 6:0, 13:11; Patrick Arndt 0:6, 2:6; Robert Mohr 6:2, 6:4; Hobe/Arndt 5:7, 3:6; K. Mohr/R. Mohr 6:4, 6:0

Anzeige (Markant Ellwürden)