HSG Unterweser geht mit Sieg in die Herbstpause

Clari-Team gewinnt bei der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III mit 28:24

Das Team der HSG Unterweser, angeführt von Spielertrainer Malte Clari, erringt einen wichtigen Sieg und klettert damit auf den fünften Tabellenplatz in der Regionsliga. Bei der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg III setzte sich die HSG mit 28:24 durch. (von Olaf Büker)

Der Start in die Partie verlief jedoch alles andere als glatt: In den ersten 20 Minuten lag Unterweser mit 6:2 und später mit 10:6 zurück. Doch in der 30. Minute gelang Tim Werning der wichtige Ausgleichstreffer zum 15:15 Halbzeitstand.

Fulminanter Endspurt

Die zweite Spielhälfte präsentierte sich anfangs ausgeglichen. Obwohl der Gast kurzzeitig mit 20:17 in Führung ging, konnten sie den Vorsprung nicht halten. In der 45. Minute stand es wieder unentschieden, 21:21. Die entscheidende Phase kam in der 52. Minute: Nach einem 23:23 Gleichstand legte die HSG Unterweser einen fulminanten Endspurt hin. Vier aufeinanderfolgende Tore ermöglichten einen 27:23 Vorsprung in der 58. Minute, der letztendlich den Sieg sicherte.

Anzeige

„Der Erfolg ist wichtig, jedoch nicht überzubewerten. Es gibt noch Luft nach oben“, warnte Spielertrainer Malte Clari. Nun geht es für das Team in eine wohlverdiente Pause wegen der Herbstferien.

Die Statistik

  • HSG: Sean Lotz, Alexander Schnitger, Timon Hünnekens – Tim Werning (6), Malte Clari (5), Viktor Schwarz (5), Mark Töllner (3), Daniel Pargmann (3), Jost Wachtendorf (2), Felix Rösch (2), Joel Palm (1), Michael Grotjahn (1).