In Esenshamm wird wieder Fußball gespielt

Der Turnverein hat wieder eine aktive Fußballsparte – Ehemaliger Jugendtrainer Michael Tempel stellt Mannschaft zusammen

Anzeige

Der Turnverein Esenshamm hat wieder eine Fußballsparte. Vier Jahre lang hatte sie „auf Eis gelegt“, wie der neue Abteilungsleiter Michael Tempel es ausdrückte. Während dieser Zeit bestand der Klub Schwarz-Rot Esenshamm, der Ende 2019 aufgelöst wurde.

Nachdem SR Esenshamm von der Bildfläche verschwunden war, reifte in Michael Tempel die Idee, die Fußball-Abteilung im TV Esenshamm wieder aufleben zu lassen. „Ich wohne selber in Esenshamm und habe früher Jugendmannschaften des TVE trainiert“, erzählte der frühere Spieler des ESV Nordenham und TSV Abbehausen.

20 Spieler stehen zur Verfügung

Der 46-Jährige wollte erreichen, dass Fußballer ihrem Hobby auch wieder in Esenshamm nachgehen können. Er kümmerte sich um Spieler und hat 20 zusammen. Das Training leitet er mit seinem Sohn Leon Tempel. Der 20-Jährige war zuletzt beim Blexer TB und wird beim TVE auch spielen. Am Dienstag gab es die erste Übungseinheit. „Wir starten jetzt voll durch. Zweimal pro Woche ist Training“, teilte der Übungsleiter mit. Der Verein habe die Mannschaft angemeldet und möchte in der kommenden Saison am Spielbetrieb teilnehmen. Das Team wird als Neuling in der 4. Kreisklasse, der tiefsten Liga, um Punkte kämpfen.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Unterstützt wird Michael Tempel von Hans-Jürgen Bittner. Der ehemalige Spieler des SV und 1. FC Nordenham sowie TuS Einswarden war ebenfalls schon einmal Jugendtrainer beim TVE und zudem stellvertretender Jugendleiter. „Bubi kümmert sich unter anderem um den Schriftverkehr“, berichtete Michael Tempel. Der 65 Jahre alte Hans-Jürgen Bittner ist auch Esenshammer, hat die Mannschaft beim Fußballverband angemeldet und kümmert sich jetzt um die Spielerpässe.

Von der Kreisklasse in die Landesliga

Die Fußballabteilung des TV Esenshamm wurde 1978 gegründet. 1987 stieg Siegfried Adamietz als Trainer, Mäzen und Spartenleiter ein. Er führte den Klub aus den Kreisklassen in die Kreisliga und danach in die Bezirksliga. Ein Jahr lang mischten die Esenshammer sogar in der Bezirksoberliga (Landesliga) mit.

Vor vier Jahren stieg der TVE aus der Bezirksliga ab. Nach dieser Saison löste sich Siegfried Adamietz vom TV Esenshamm, gründete SR Esenshamm und nahm das Team mit zu seinem neuen Verein. Der spielte drei Jahre lang in der Kreisliga, wurde zuletzt (2019) Meister und war somit in die Bezirksliga aufgestiegen.

In der Spielzeit 2019/2020 bestritt SRE aber nur eine Pokalpartie. Noch vor Beginn der Meisterschaft zog Siegfried Adamietz die Mannschaft aus dem Spielbetrieb zurück. Seitdem ruhte der Fußball in Esenshamm. Jetzt erfolgte der Neustart.

Anzeige

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen