JSG-A-Junioren verlieren ihr letztes Heimspiel

Bezirksliga-Nachholspiel am Mittwochabend: 0:3 gegen den FC Rastede

Anzeige (Markant Ellwürden)

Die A-Junioren der JSG Nordenham/Abbehausen haben ihr letztes Heimspiel in der Bezirksliga am Mittwochabend mit 0:3 gegen den FC Rastede verloren. Heute geht es zum Saisonabschluss zur JSG Wilhelmshaven.

Wir sind eigentlich sehr gut ins Spiel gekommen. Wir haben den Gegner hoch angelaufen und haben gutes Pressing gespielt“, sagte JSG-Trainer Ismail Tosun. Den Führungstreffer hatten Fynn Janßen (6.) und Azad Önder (8.) auf dem Fuß.

Chancen auf beiden Seiten

Auf der Gegenseite münzten die Gäste ihre erste Chance ins 1:0 um (10.). „Da waren wir zu weit vom Gegenspieler weg“, ärgerte sich Tosun. „Wir haben dann weiter nach vorne gespielt. Die Begegnung wurde hektischer, der Schiris trug mit einigen zweifelhaften Entscheidungen dazu bei. Rastede fiel durch Unsportlichkeit auf“, meinte der Übungsleiter.

Anzeige

Vor der Pause wäre der Ausgleich möglich gewesen. Janßens Kopfball wurde auf der Linie geklärt, der Nachschuss von Önder ebenfalls. Danach entschärften die Gäste eine Hereingabe von Jonas Meyer vor dem einschussbereiten Önder. In der 35. Minute verhinderte JSG-Torhüter Janik Woge das 0:2. Anschließend half der Pfosten.

Rastede in der zweiten Halbzeit präsenter

„Nach der Halbzeit waren wir ein wenig zu defensiv und Rastede schob das Spiel höher, so dass wir mehr in der Defensive waren“, sagte Tosun. Nach 52 Minuten fiel das 0:2, welches die JSG zu passiv verteidigte. „Wir haben nicht mehr zu unserem Spiel gefunden. Rastede war nun präsenter und hatte ein Übergewicht im Mittelfeld. Das Spiel war immer noch sehr hektisch“, sagte Tosun, aus dessen Sicht das 0:3 nicht hätte zählen dürfen (64.).

„Da war das Spiel entschieden. Der Rest ist dann schnell erzählt. Wir haben die Wege nicht mehr gemacht und Rastede hat gut verteidigt, so dass es bei dem Ergebnis geblieben ist. Wir müssen eigentlich in der 1. Halbzeit 3:1 führen, haben wir leider nicht und so dem Gegner in die Karten gespielt und die Gäste stark gemacht. Beide Halbzeit spiegeln unsere Saison wider, mal eine richtig gute Leistung, dann wieder eher durchwachsen.“

Die Statistik

  • JSG: Janik Woge – Fynn Janßen, Oke Bruns, Azad Erdal Önder, Dario Etienne Böning, Jonas Meyer, Justin Jeremy Joel Böhme, Timon-Jelte Vollmerding, Melvin Horch, Luca Köchel, Lukas Laber; eingewechselt: Bela Freese, Dzmitry Zeliankevic, Rouven Witt, Niklas Keiser.
  • Tore: 0:1 Hohn (10.), 0:2 Hohn (52.), 0:3 Dannemann (64.).

Die Bilder

Anzeige