JSG gewinnt Pokal-Derby in der Kreisstadt

B-Jugend der JSG Nordenham/Abbehausen siegt mit 6:2 beim SV Brake - Zur Pause führt der SVB mit 2:0

Anzeige

Nach einer ersten Halbzeit zum Vergessen berappelte sich die B-Jugend der JSG Nordenham-Abbehausen im Kreisderby beim SV Brake und fertigte die Hausherren nach einem 0:2 Halbzeitrückstand mit 6:2 ab. In der dritten Runde des Bezirkspokals geht es auswärts gegen die JFV Edewecht.

Die Kreisstädter gingen die Partie defensiv an, standen tief und erarbeiteten sich Kontermöglichkeiten durch lange Bälle. Das Spiel war knapp 20 Minuten alt, als sich diese taktische Marschroute das erste Mal lohnen sollte. Nach einem Stellungsfehler der JSG-Abwehr erlief Wassim Alikicho den Ball und schob zur Führung ein.

Kerem-Nurullah Demirtas trifft vom Punkt

15 Minuten später traf Kerem-Nurullah Demirtas vom Punkt zum 2:0, nachdem seinem Gegenspieler nach einem Einwurf der Ball im Strafraum an die Hand geprallt war.

Anzeige

„Wir waren in der Defensive zu schludrig, vorne konnten wir uns nicht bis in den Strafraum arbeiten und hatten insgesamt nicht die richtige Einstellung“, monierte JSG-Trainer Ibrahim Dogan. Seine Mannschaft schoss einige Male aus der Distanz auf den Braker Kasten, fiel in der Offensive ansonsten aber vor allem durch eine hohe Unsauberkeit im letzten Pass auf.

Marvin Höpken schnürt Doppelpack

Die energische Halbzeitansprache des Trainers trug Früchte. Gerade einmal sechs Minuten nach Wiederanpfiff drehte die JSG das Spiel in Person von Jannis Mahn und Marvin Höpken (2) und lag mit 3:2 vorne. Damit aber nicht genug, das Team hatte Blut geleckt.

„Die Jungs haben direkt Dampf gemacht, waren bissig und haben sehr gute Ballstafetten gezeigt. Vorher hatten wir kaum Chancen, jetzt gaben wir zu viele her“, so Dogan. In der Tat hätten seine Schützlinge durchaus noch mehr Tore erzielen können, doch auch das 6:2 Endresultat nach Toren von Mahn, Tim-Steffen Lüers und Ben Hofschildt stimmte den Coach glücklich.

„Wir waren spielerisch überlegen, der Sieg war definitiv verdient. Die erste Halbzeit war schlecht, die Reaktion nach Wiederbeginn dafür umso besser“, schloss Dogan ab.

Die Statistik

  • SVB: Khalaf – Wessels (46. Meier), Eroms, Oberegger, Paskurnyi (12. Alikicho), Omicevic (41. Koch, 67. Setter)), Köller, Offen, Demirtas, Ebert.
  • JSG: Calzoni – Limberg, Giesler, Mahn, Schwarze, Dogan, Witt (Beerhorst), Lüers, Müller (1. Schwarting), Höpken, Behrens (40. Hofschildt).
  • Tore: 1:0 Alikicho (21.), 2:0 Demirtas (35., HE), 2:1 Mahn (47.), 2:2 Höpken (49., FE), 2:3 Höpken (53.), 2:4 Lüers (62., FE), 2:5 Mahn (72.), 2:6 Hofschildt (73.).

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen