Kantersieg trotz schwacher erster Halbzeit

SV Brake II gewinnt mit 8:1 gegen die SG SG Landwürden/ Langendammsmoor/Büttel-Neuenlande mit 8:1

Anzeige

Nach einer schwachen ersten Halbzeit hat die Reserve des SV Brake gegen die SG Landwürden/Langendammsmoor/Büttel-Neuenlande noch mit 8:1 gewonnen.

„Der erste Abschnitt war sehr zerfahren mit wenigen Torszenen. Von uns war es eine der schwächsten Halbzeiten, die wir bis dato gespielt haben“, sagte SVB-Co-Trainer Bernd Eilers. Trotz des schwachen Auftritts führten die Kreisstädter im Testspiel zur Pause mit 2:1.

Leistungssteigerung nach Wiederbeginn

„In Halbzeit 2 lief es dann besser. Die Jungs haben angefangen, zu kombinieren, den Ball gut laufen zu lassen und sich Chancen erspielt. So ging es dann Schlag auf Schlag“, berichtete Eilers. Aufgrund der deutlichen Leistungssteigerung gehe das Ergebnis auch in der Höhe in Ordnung.

Anzeige

Die Statistik

  • SVB: Julien Schmikale – Ahmad Altwer, Jonas Koletzki, Kevin Korsak, Fynn Richter, Justin Tülek, Kudakwashe Mapondo, Justin Otholt, Julian Müller, Emre Acar, Koray Koctürk; eingewechselt: Lukas Joskowski.
  • Tore: 1:0 Koctürk (3.), 1:1 Poppe (9.), 2:1 Joskowski (44.), 3:1 Tülek (50.), 4:1 Otholt (53.), 5:1 Joskowski (65.), 6:1 Otholt (67.), 7:1 Otholt (72.), 8:1 Koctürk (86.).

Die Bilder

Anzeige (Markant Ellwürden)