Keine Tore in Ovelgönne am Mittwochabend

SCO und der 1. FC Ohmstede II trennen sich torlos

Der SC Ovelgönne hat sich am Mittwochabend mit einem 0:0 gegen den 1. FC Ohmstede II begnügen müssen. Somit steht die Elf von Trainer Sascha Böning mit vier Punkten aus drei Spielen auf dem 6. Tabellenplatz.

Die Gäste reisten mit der Empfehlung von zwei Siegen aus zwei Spielen an. Entsprechend stellte sich die Elf von Trainer Sascha Böning auf einen starken Gegner ein. „Es entwickelte sich ein gutes Spiel von beiden Seiten“, sagte der Übungsleiter.

Lebendiger Schlagabtausch

In der ersten Hälfte hatte der SCO die klareren Möglichkeiten. „Im zweiten Abschnitt blieb es ein lebendiger Schlagabtausch. Beide Teams neutralisierten sich gegenseitig. Wer ein Tor gemacht hätte, hätte auch gewonnen“, meinte Böning. So blieb es aber beim 0:0 der besseren Sorte.

Anzeige

„Wir haben nach einem Sieg, einer Niederlage und einem Remis ein wenig den Anschluss verloren. In den nächsten Wochen wollen wir punkten, um wieder oben anzuklopfen“, gibt Böning die Marschroute vor.

Die Statistik

  • SCO: Louis-Frederic Kunst – Julian Heyer, Tobias Heinemann, Nick Platte, Tim Meischen, Luca Stephan, Marius Hoppe, Piriyatharsan Lakshmikanthan, Marcel Ebert, Finn Osterloh, Christoph Hilpert; eingewechselt: Lucian Comsa, Marvin Seif, Kai Janda.