Kreisstädter finden in die Erfolgsspur zurück

Landesliga: A-Jugend des SV Brake holt den ersten Sieg in diesem Jahr - 3:0 gegen Olympia Laxten

Anzeige

Die A-Jugend des SV Brake hat ihre Durststrecke beendet und gegen Olympia Laxten in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach sechs sieglosen Spielen hintereinander setzte sich die Elf von Trainer Steffen Küpker in der Landesliga mit 3:0 gegen Olympia Laxten durch.

In den Anfangsminuten agierten die Gäste optisch leicht überlegen. Sie versuchten häufig, ihr Spiel über ihren Torhüter mit langen Bällen über die linke Außenbahn zu eröffnen. Doch Verteidiger Julian Müller räumte alles ab, was es abzuräumen gab. „Julian hat sich super entwickelt. Er muss noch eine faire Härte in sein Spiel bekommen“, sagte Küpker.

Zwei Tore innerhalb von 180 Sekunden

Nach zehn Minuten fanden die Kreisstädter besser in die Partie. „Wir haben die Zweikämpfe im Mittelfeld vermehrt gewonnen“, berichtete der SVB-Coach. In der 13. Minute brachte Serhat Sido den SVB mit einem Schuss aus 18 Metern in Führung. 180 Sekunden später erhöhte Fynn Richter auf 2:0.

Anzeige

Mit diesem Doppelschlag zogen die Braker den Gästen den Zahn. Sie dominierten nun die Begegnung und legten nach 36 Minuten den dritten Treffer nach. Nach Zuspiel von Luke Bleckmann erzielte Emre Acar aus dem Gewühl heraus das 3:0.

Ich hatte in der vergangenen Woche gesagt, dass wir es schaffen müssen, über 90 Minuten Leidenschaft auf den Platz zu bringen. Gegen Laxten waren die Jungs voll da.
Steffen Küpker, Trainer SV Brake

Nach dem Pausentee gaben die Braker weiterhin den Ton an. Der eingewechselte Justin Otholt hatte noch einige Chancen, ihm blieb jedoch ein Torerfolg versagt. „Ich hatte in der vergangenen Woche gesagt, dass wir es schaffen müssen, über 90 Minuten Leidenschaft auf den Platz zu bringen. Gegen Laxten waren die Jungs voll da“, freute sich Küpker.

Die Statistik

  • SVB: Joris Langerenken – Simon von Seggern, Serhat Sido, Fynn Richter, Luke Bleckmann, Emre Acar, Finn Landwehr, Joost Folkens, Julian Müller, Jonas Kühl, Tarik Maltas; eingewechselt: Noah Kreutz, Justin Otholt, Luca Paletta.
  • Tore: 1:0 Sido (13.), 2:0 Richter (16.), 3:0 Acar (36.).

Die Bilder

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen