Kreisstädter ziehen in die zweite Runde ein

Bezirkspokal: B-Jugend des SV Brake besiegt den JFV Varel mit 5:2

Anzeige

Anzeige

Die B-Jugend des SV Brake hat die Bezirkspokal-Erstrundenpartie gegen die U17 des JFV Varel mit 5:2 gewinnen. Trainer Sascha Böning zeigte sich sehr zufrieden. „Gegen einen Liga-Konkurrenten konnten wir ein Zeichen setzen.“

Die Gastgeber dominierten die Partie über die gesamte Spielzeit und zeigten sich im Abschluss sehr konsequent. Folgerichtig führten sie bereits zur Pause mit 3:0 David Paskurnyj traf doppelt, zudem erzielte Tjelle Dammann einen Treffer.

Stets die passende Antwort parat

Zehn Minuten nach Wiederbeginn verkürzte Varel auf 1:3. „Vorausgegangen war ein dummer Fehler“, so Böning. Doch die Braker schlugen umgehend zurück: Henrik Ermos markierte das 4:1 (59.).

Anzeige

Auch nach dem 2:4 hatten die Hausherren die passende Antwort parat. „Die Jungs haben die Taktik umgesetzt, gingen aggressiv auf den Ball und haben über Außen gespielt. Das war ein guter Auftritt“, resümierte Böning.

Die Statistik

  • SVB: Hamid Khalaf – Matthis Wessels, Veit Schuhmann, Tjelle Dammann, Henrik Eroms, Wassim Alikicho, Ferdinand Quinn Oberegger, David Paskurnyj, Maximilian Köller, Jan-Hendrick Offen, Diyar Bar; eingewechselt: Leon Luca Meier, Till Göhmann, Filip Setter.
  • Tore: 1:0 Paskurnyj (3.), 2:0 Dammann (11.), 3:0 Paskurnyj (25.), 3:1 (50.), 4:1 Eroms (59.), 4:2 (63.), 5:2 Setter (64.).

Die Bilder

Anzeige