Kreisstädterinnen unterliegen dem Tabellenführer

SV Brake verliert mit 0:3 gegen den TuS Neuenkirchen

Anzeige

Am dritten Spieltag der noch jungen Landesliga-Saison gab es für die Fußballerinnen des SV Brake nichts zu holen gegen den TuS Neuenkirchen. Die Gäste machten in der Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit kurzen Prozess und nutzten die Fehler des SVB eiskalt aus.

Die erste Hälfte gestaltete sich ausgeglichen, Brake empfing die derzeitige Liga-Spitze aus Neuenkirchen auf Augenhöhe und war phasenweise sogar tonangebend. Etwas Zählbares wollte aus dieser feldmäßigen Überlegenheit jedoch nicht hervorgehen.

Zwei Gegentore in vier Minuten

Stattdessen zappelte das Netz zu Beginn der zweiten Halbzeit, allerdings zum Unmut der Braker Anhänger. Judith Robke nutzte einen Fehler der SVB-Defensive aus und brachte die Gäste in Führung (47.). Nur vier Minuten später kassierten die Kreisstädterinnen das nächste unnötige Gegentor, zu allem Überfluss traf Jasmin Heisig dabei ins eigene Tor.

Anzeige

„Wir hatten uns nach einem guten ersten Abschnitt vorgenommen, zu Beginn der zweiten Hälfte wach zu sein und zunächst die Null zu halten. Dieser Plan ist komplett schiefgelaufen“, bemängelte SVB-Trainer Jonny Peters.

TuS-Torhüterin steht einem Torerfolg im Weg

Auch im Anschluss war keine Besserung in Sicht. Nach knapp einer Stunde machte Sophia Engbarth Nägel mit Köpfen für den Tabellenführer. Eine scheinbar missglückte Ecke fand dennoch den Weg zur Torjägerin, die sich an der Strafraumkante in aller Ruhe zurechtlegen konnte und erfolgreich abschloss.

Trotz der nun wenig rosigen Aussichten auf Punkte ließen die Brakerinnen die Köpfe nicht hängen und gaben im Angriff noch einmal Gas. In der Schlussphase kam Kerryn Heise zu drei aussichtsreichen Torraumszenen, konnte den Ball allerdings nicht im Netz unterbringen. Großen Anteil daran hatte TuS-Torhüterin Anne Brickwedde, die beide Male überragend reagierte.

Insgesamt betrachtet haben wir das Spiel verdient verloren. Neuenkirchen hat sich in der zweiten Halbzeit stark präsentiert und uns gezeigt, warum sie momentan ganz oben stehen.
Jonny Peters, Trainer SV Brake

„Insgesamt betrachtet haben wir das Spiel verdient verloren. Neuenkirchen hat sich in der zweiten Halbzeit stark präsentiert und uns gezeigt, warum sie momentan ganz oben stehen“, berichtete Peters.

Die Statistik

  • SVB: Aylin Helmts – Josephine Schnibbe, Samantha Huth (23. Liza Seelemeyer, 81. Cäcilie Grubich), Sarina Büsing, Jennifer Dirks, Sarah Helmts, Kerryn Heise (C), Sabrina Warns, Elice Arndt, Jasmin Heisig, Kristin Mählmann.
  • Tore: 0:1 Judith Robke (47.), 0:2 Jasmin Heisig (51., ET), 0:3 Sophia Engbarth (59.)

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen