Loay Mohammed mit erfolgreichem Trainer-Debüt

SV Brake fährt wichtigen 5:1-Heimsieg gegen den TuS Obenstrohe ein

Anzeige

Loay Mohammed war nach seinem ersten Spiel als Trainer der Fußball-Herrenmannschaft des SV Brake erleichtert. Der Bezirksligist gewann gestern mit 5:1 gegen den TuS Obenstrohe und verließ den ersten Abstiegsplatz. „Nachdem feststand, dass ich das Traineramt zunächst übernehme, war ich nervös. Vor der Partie war ich richtig angespannt“, sagte Mohammed, der Assistent des vor einer Woche zurückgetretenen Mario Lück war.

Wen stelle ich auf, mit welcher Taktik lasse ich spielen? Diese Fragen kreisten während der vergangenen Tage um Loah Mohammed. Er scheint die richtige Wahl getroffen zu haben. „Wir wollten von Anfang an da sein. In den vorangegangenen Spielen haben wir etwa 15 Minuten gebraucht, um reinzukommen“, erzählte der Rasteder.

Braker führen zur Pause mit 3:0

Schon in den ersten Sekunden erarbeiteten sich die als Vorletzter in die Begegnung gegangen Braker die erste Torchance, die der linke Mittelfeldspieler Ilhan Tasyer vorbereitet hatte. In der achten Minute wurde die gute Anfangsphase schon belohnt. Miklas Kunst erzielte das 1:0. „Wir wollten mal mit einer Führung in die Halbzeit gehen. Dass es am Ende der 45 Minuten ein 3:0 wird, damit konnte ich nicht rechnen“, teilte Mohammed mit. Ilhan Tasyer (18.) und Jan Speer, der im rechten Mittelfeld eingesetzt wurde, trafen.

Anzeige

Auch nach dem Seitenwechsel bestimmte der SVB das Geschehen. „Wir hatten ständig Ballbesitzphasen, so wie besprochen. Ich bin mehr als zufrieden“, lobte der Übungsleiter. Das 4:0 durch Jan Speer nach 58 Minuten war die Entscheidung.

Wahrscheinlich auch beim Derby an der Seitenlinie

Die Obenstroher, vor dem Spieltag Tabellenfünfter, hatten nur drei Möglichkeiten im Poligras-Stadion. Ihr sonst so gutes Umschaltspiel konnten sie gegen stark verteidigende Braker kaum zur Geltung bringen. Mehr als das 1:4 durch Pascal Beyer in der 81. Minute sprang nicht heraus. Jan Speer sorgte mit dem 5:1 (89.) für den Endstand. Mohammed attestierte Torwart Joris Langerenken eine sehr starke Leistung. „Er hat Sicherheit ausgestrahlt und schnelle Konter eingeleitet.

Nach drei Niederlagen hintereinander und einem Unentschieden zuvor feierte der Landesliga-Absteiger somit seinen dritten Sieg in der neunten Partie. Er sprang vom 14. auf den elften Rang. Sehr wahrscheinlich wird Loah Mohammed des SV Brake auch am Sonntag im Wesermarsch-Duell beim TSV Abbehausen coachen.

Die Statistik

  • SVB: Joris Langerenken – Sascha Schwarze, Philipp Winkler, Marcel Mark (78. Rico Mathes), Dominik Schwarting (70. Sezgin Tavan), Miklas Kunst, Ilhan Tasyer (89. (55. Yusuf Yildirim), Andreas Cichon, Finn Landwehr, Jan Speer, Dennis Pleus.
  • Tore: 1:0 Kunst (8.), 2:0 Tasyer (18.), 3:0 Speer (32.), 4:0 Speer (59.), 4:1 Beyer (81.), 5:1 Speer (89.).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen