Miklas Kunst trifft beim 3:0-Erfolg doppelt

SV Brake bezwingt Liga-Konkurrenten SV Eintracht Oldenburg

Anzeige

Der SV Brake befindet sich in einer überragenden Frühform. Nach den Siegen gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck (3:0), TuS Jaderberg (7:1) und den TSV Geversdorf konnte auch das vierte Vorbereitungsspiel gewonnen werden. Gegen den Liga-Konkurrenten SV Eintracht Oldenburg erreichte das Team von Trainer Maik Stolzenberger einen 3:0-Erfolg.

In der ersten Halbzeit sah der SVB-Anhang eine spielerisch starke Mannschaft, die sich zahlreiche Tormöglichkeiten erarbeitete. Sirus Timouri (1., 6.) Tom Bechstein (17.), Mohammed Alawie (22.), Rico Mathes (28.) ließen die ersten Chancen ungenutzt, ehe Alawie nach Zuspiel von Patrick Lizius zum verdienten 1:0 einnetzte (29.).

Stotter-Start in die 2. Halbzeit

Drei Minuten später jubelten die Gastgeber erneut. Nach Alawie-Pass war Miklas Kunst zur Stelle. Den Ball hatte zuvor Finn Landwehr im Mittelfeld erobert. Mit dem 2:0 ging es in die Pause.

Nach Wiederbeginn kamen die Gäste etwas mehr zum Zug. „Wir haben zunächst einige Fehlpässe gespielt. Die eingewechselten Spieler mussten sich erst finden. Mit zunehmender Spielzeit fanden wir wieder besser in die Partie“, berichtete Stolzenberger. In der 77. Minute markierte Miklas Kunst mit seinem zweiten Treffer den 3:0-Schlusspunkt. Erneut war Alawie der Vorbereiter.

Anzeige