Mirco Strietzel sichert dem ESV Nordenham Big-Points

Rohde-Elf gewinnt mit 1:0 beim VfL Wilhelmshaven und ist wieder Sechster

Anzeige

Ganz wichtiger Auswärtssieg für den ESV Nordenham im Rennen um die Aufstiegsrunde: Die Elf von Trainer Thorsten Rohde gewann am Donnerstagabend das Nachholspiel beim VfL Wilhelmshaven mit 1:0. Das Tor des Tages erzielte Mirco Strietzel per Kopf.

Durch den Sieg hat sich die Ausgangslage für die Nordenhamer deutlich verbessert, nach der Hinserie unter die Top 6 zu kommen. Darum kämpfen noch die SG Burhave/Stollhamm, der FSV Jever, der ESV und der SV Phiesewarden. Die letzten beiden treffen am kommenden Sonntag im Derby aufeinander. Beginn ist um 14 Uhr im Plaatweg-Stadion.

Jan Drieling verpasst das 1:0

In Wilhelmshaven legten beide Teams direkt mit viel Schwung los. Jan Drieling verpasste nach zwei Minuten das 1:0. Er scheiterte am starken Keeper der Hausherren. Im Gegenzug ließen die Jadestädter eine gute Chance ungenutzt.

Anzeige (Markant Ellwürden)

Genauso ging es weiter. Beide Teams spielten sich Möglichkeiten heraus. Fünf Minuten vor der Pause war es Mirco Strietzel, der nach einer Flanke aus dem Halbfeld per Kopf einnetzte. Mit dem 1:0 ging es in die Pause.

VfL macht in den Schlussminuten Druck

Im zweiten Durchgang blieb es eine muntere und abwechslungsreiche Partie. In der Schlussphase drängten die Hausherren auf den Ausgleich, bissen sich jedoch an der ESV-Defensive und Schlussmann Christoph Müller die Zähne aus.

„Dass eine erste Mannschaft des ESV 1:0 gewinnt, kommt wohl nur dreimal in 10 Jahren vor. Der Sieg geht in Ordnung. In der zweiten Halbzeit hätten wir den Sack zu machen müssen, kommen so aber nochmal in Bedrängnis. Spielerisch und kämpferisch stimmte es. Eine geschlossene Mannschaftsleistung“, meinte ESV-Trainer Thorsten Rohde.

Die Statistik

  • ESV: Christoph Müller – Mohamad Sulayman, Daniel Krecker, Nils Rimkus, Rene Schwarze, Jan Drieling, Mirco Strietzel, Suliman Ibrahim, Fabian Plate, Robin Lotz, Mischa Schwarze; Bank: Fabian Mohr, Jean-Claude Rebehn, Fadi Ibrahim, Yusuf Yildirim.
  • Tore: 0:1 Strietzel (40.).

Die Tabelle