Nils Schelling setzt dem SC Ovelgönne zu

Testspiel: Kuck-Elf verliert mit 1:4 gegen den FC Rastede II

Anzeige (Markant Ellwürden)

Der SC Ovelgönne hat sein Testspiel am Samstagnachmittag mit 1:4 gegen den FC Rastede II verloren. Für die Ammerländer erzielte Nils Schelling die ersten drei Tore. „Vor uns liegt noch viel Arbeit“, sagte SCO-Trainer Marco Kuck.

Die ersten 20 Minuten seien noch in Ordnung gewesen, berichtete der Übungsleiter. „Doch nach dem 0:1 haben wir nur noch einige Ansätze gezeigt“, monierte Kuck. Bis zur Pause netzte Nils Schelling dreimal ein. Richie Werner zeigte noch einige gute Paraden und verhinderte so weitere Gegentore.

Rastede wirkt frischer

Im zweiten Abschnitt kontrollierten die Ammerländer das Geschehen. „Es gab auf beiden Seiten Torchancen. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf aber wider“, berichtete Kuck. Rastede habe insgesamt frischer und fitter gewirkt. „Und dass, obwohl die Gäste am Freitagabend noch gespielt hatten und am Samstag eine Trainingseinheit absolvierten.“

Anzeige

Neun Minuten vor dem Ende gelang Patrick Förster der Ehrentreffer. „Rastede war zu weit aufgerückt und wir haben den Konter erfolgreich abgeschlossen“, so Kuck, der Neuzugang Marius Hoppe lobend erwähnte.

Die Statistik

  • SCO: Richie Werner – Jendrik Warns, Tobias Heinemann, Marius Hoppe, Lucian Comsa, Luca Stephan, Paul Hemken, Justin Sinnen, Julian Heyer, Philipp Winkler, Finn Osterloh; eingewechselt: Marvin Müller, Tim Meischen, Patrick Förster, Marcel Ebert.
  • Tore: 0:1 Schelling (22.), 0:2 Schelling (43.), 0:3 Schelling (45.), 0:4 Sgodzai (70.), 1:4 Förster (81.).

Die Bilder

Anzeige