Oldenbroker TV reist am Freitag nach Bayern zur Deutschen Meisterschaft

OTV verspürt keinen Druck - Alle Spielerinnen sind an Bord

Am Freitag geht es für den Oldenbroker TV nach Bayern. Dort werden die Deutschen Meisterschaften ausgetragen. Jeweils die Top 3 der Bundesliga Nord und Süd treffen aufeinander.

„Wir sind gut vorbereitet, noch sind alle Spielerinnen an Bord und wir freuen uns darauf, endlich mal wieder Wettkampf und andere Gegner vor uns zu haben. Wir sind voll motiviert“, sagt OTV-Trainerin Yvonne Fehner. Um 9.41 Uhr am Samstag geht für Oldenbrok gegen den TSV Ettleben, Dritter der Bundesliga-Süd. Um 16.23 Uhr folgt die Partie gegen den Erstplatzierten aus dem Süden, dem TuS Helpup.

Fans begleiten den OTV

„Wir gehen ganz entspannt ohne Druck an die Spiele. Wir freuen uns, gegen uns unbekannte Gegner zu spielen. Erwischen wir einen guten Tag und spielen mit viel Selbstvertrauen, dann können wir die Spiele auf alle Fälle spannend gestalten und vielleicht sogar mal einen Punkt gegen die starken Vertreter aus dem Süden holen.“

Anzeige

„Wir haben im Training nochmal an der Technik gefeilt, ein paar taktische Spielzüge verfeinert und vor allem an der Kondition gearbeitet. Ein Tross von 20 Fans begleitet uns. Die wollen wir auf keinen Fall enttäuschen und eine gute Leistung zeigen“, so Fehner.

Die Mannschaft

  • Kader: Rena Allmers, Laura Kikker, Marit Laible, Julia Kikker, Salome Stickan, Merle Knutzen, Imke Hansing, Marion Beyer, Trainerin: Yvonne Fehner

Anzeige (Markant Ellwürden)