Ovelgönner TV beendet Saison auf dem 5. Platz

Oldenbroker TV wird Vizemeister und bereitet sich nun auf die Deutschen Meisterschaften vor

Anzeige

Der Ovelgönner TV und der Oldenbroker TV sind mit der Bundesliga-Saison zufrieden. Nach dem letzten Spieltag steht fest, dass Ovelgönne die Spielzeit als Tabellenfünfter beendet und somit das Ziel Klassenerhalt souverän erreicht hat. Oldenbrok nimmt als Vizemeister an den Deutschen Meisterschaften teil.

Die finden am 21. und 22. Mai in Waigolshausen (in der Nähe von Schweinfurt) statt. Neben Oldenbrok nehmen aus der Nord-Staffel die SG Findorff-Bremen und der TuS Sudweyhe teil. Aus der Bundesliga Süd kommen Helpup, Bergrheinfeld und Ettleben dazu. Gegen Helpup und Ettleben spielt der OTV in der Vorrunde.

Oldenbroker TV – TuS Sudweyhe 1:11

Den letzten Spieltag musste der Vizemeister ersatzgeschwächt gestaltet. „Glücklicherweise hatte der Ausgang des Spiels keinen Einfluss mehr auf die Tabelle, der Platz zwei war sowieso gesichert. Die fehlenden 4 Stammspielerinnen füllten wir mit unserem Nachwuchs aus der A-Jugend auf“, sagte Trainerin Yvonne Fehner.

Anzeige

Anzeige

Der Start ins Spiel gelang Oldenbrok nicht. „In der ersten Halbzeit gelang uns kein Treffer, die guten Distanzwerferinnen waren nicht dabei und die etatmäßige Korbfrau aus Sudweyhe war wieder ins Team aufgerückt und gut aufgelegt. In der Abwehr hatten wir auch ungewohnt große Lücken, sodass Sudweyhe oft zum Wurf kam und zur Halbzeit 7:0 führte.“

In Halbzeit zwei stand der OTV sicherer in der Abwehr und es gelang der Ehrentreffer zum Endstand von 11:1. Den einzigen Korb erzielte Salome Stickan. „Unser Ziel, uns nicht auskontern zu lassen, ist uns gelungen. In der Abwehr waren wir immer schnell zurück auf den Positionen. Im Angriff lief der Ball gut, das Zusammenspiel mit dem Nachwuchs hat prima geklappt, wir konnten uns viele gute Wurfpositionen herausspielen. Lediglich am Abschluss haperte es.“

  • OTV: Salome Stickan (1), Julia Kikker, Rena Allmers, Marit Laible, Julia Säger, Eske Rehberg

Ovelgönner TB – FC Gessel-Leerßen 15:4

Der Ovelgönner TV hatte eine Rechnung mit dem FC Gessel-Leerßen offen. Das Hinspiel verlor der Ovelgönner TV mit 4:8. Der FC Gessel-Leerßen startete mit einer 5:0-Abwehr. Der Ovelgönner TV war darauf vorbereitet und ging schnell mit 5:1 in Führung.

Nach der 15. Minute stellte der FC seine Manndeckung um. Der Ovelgönner TV konnte dann auf sein Rückraumspiel zurück greifen. Halbzeitstand: 8:2.

In der zweiten Halbzeit steigerte der Ovelgönner TV das Tempo. Mit einem Tempogegenstoß von Christine Addicks in der 26. Spielminute konnte der OTV die Führung auf 13:3 weiter ausbauen.

Der Ovelgönner TV beendet die erste Saison in der Bundesliga mit dem 5. Platz. „Unser Ziel war es, die Liga zu halten und das haben wir erreicht! Wir sind mega stolz“, so die Trainerinnen vom Ovelgönner Turnverein.

  • OTV: Vanessa Höpken (2), Christine Addicks (4), Tessa Wefer (5), Ann-Kathrin Bischoff (1), Kea Decker (1), Celina Grunemeyer, Amelie Blohm (1), Melanie Anetsberger (1)