Reserve des TK Nordenham nach 6:0-Erfolg Spitzenreiter

SV Brake mit Fehlstart - TKN-Herren 30 chancenlos beim Spitzenreiter DTV Hannover

Anzeige

Bei den beiden Herren 30-Mannschaften des TK Nordenham gab es am Wochenende Licht und Schatten. Während das Oberliga-Team beim Spitzenreiter DTV Hannover mit 0:6 unterlag, verteidigte das Reserveteam mit dem zweiten 6:0-Heimsieg die Tabellenführung in der Bezirksklasse. Zum Saisonstart unterlagen die Herren 65 des SV Brake in der Bezirksliga dem SV Strücklingen mit 2:4. In der Bezirksklasse der Herren 50 konnte von den Nordenhamer Vereinen nur der TV Schweewarden mit einem 3:3 einen Teilerfolg gegen den TV Varel erringen, während der SV Nordenham beim TC Oldenburg-Süd mit 2:4 unterlag. Der Blexer TB hatte noch spielfrei. (Von Karl Brandau)

DTV Hannover – TK Nordenham (Oberliga, Herren 30) 6:0

Gegen den haushohen Favoriten waren die Gäste chancenlos, zumal man ohne Spitzenspieler Niklas Brandes antreten musste. „Aber auch mit Niklas hätten wir gegen die nahezu in Bestbesetzung angetretenen Gastgeber wenig Erfolgsaussichten gehabt. Die nötigen Punkte zum Klassenerhalt müssen wir uns gegen die beiden nächsten Gegner holen“, so Mannschaftsführer Christopher Brandau. Der Tabellenführer sicherte sich schon vorzeitig in den Einzeln den Gesamtsieg und gab dabei nicht mal einen Satz ab. In den beiden Eröffnungs-Matches hatte Mark Fitschen (LK 6,3) an Position zwei gegen seinen Gegner (LK 4,3) beim 0:6/2:6 keine Chance, während der neu für Steffen Trumpf ins Spiel gekommene Andreas Ulmer (LK 7,5) beim 2:6/5:7 knapp vor einem Satzgewinn stand.

Im Spitzenspiel versuchte Stefan Harms (LK 6,2) gegen den früheren Bundesligaspieler Stefan Wolpers (LK 4,1) bei seiner 2:6/2:6-Niederlage Schadensbegrenzung zu betreiben. Auch Coach Christopher Brandau (LK 7,2) konnte gegen den deutschen Ranglistenspieler Felix Hesse (DRL 164/H 35) beim 2:6/4:6 einigermaßen mithalten, aber die vorzeitige Niederlage nicht verhindern. So startete man mit einem aussichtslosen 0:4-Rückstand in die Doppel, wo es die Gastgeber zu Beginn etwas lockerer angingen, so dass beide TKN-Doppel jeweils den ersten Satz gewinnen konnten. Aber Harms/Brandau im Spitzendoppel und die zweite Paarung Fitschen/Ulmer verloren die zweiten Durchgänge und im entscheidenden Match-Tiebreak setzte sich dann der Aufstiegsaspirant wiederum durch. In zwei Wochen kommt es dann in Nordenham gegen den Braunschweiger THC zu einer Vorentscheidung um den Klassenerhalt.

Anzeige

Anzeige

  • Ergebnisse: Stefan Harms  2:6, 2:6; Mark Fitschen 0:6, 2:6; Christopher Brandau 2:6, 4:6; Andreas Ulmer 2:6, 5:7; Harms/Brandau 6:4, 2:6, 5:10; Fitschen/Ulmer 6:3, 5:7, 6:10

TK Nordenham II – HC Horn III (Bezirksklasse, Herren 30) 6:0

Auch ohne Spitzenspieler Lukas Stüdemann waren die Gastgeber den Bremer Gästen deutlich überlegen und sorgten schon in den Einzeln für klare Verhältnisse. Ein gelungenes Comeback feierte dabei nach zwei Jahren der mehrmals am Knie operierte Christian Wetzel. Er überzeugte jeweils im Match-Tiebreak mit seiner Nervenstärke im Einzel und zusammen mit Dennis Klahn auch im Doppel. Seine anderen Mitspieler Steffen Brandau und Björn Müller hatten bei ihren Zwei-Satz-Siegen wenig Mühe.

  • Ergebnisse: Dennis Klahn 6:0, 6:1; Steffen Brandau 6:0, 6:4; Björn Müller 6:1, 6:4; Christian Wetzel 6:3, 4:6, 10:6; Brandau/Müller 6:0, 6:2; Klahn/Wetzel 4:6, 6:2, 10:8

Die Bilder

SV Brake – SV Strücklingen (Bezirksklasse, Herren 65) 2:4

Beide Mannschaften traten mit reinen Herren-70-Teams an, wobei die Gäste im Schnitt noch etwas älter waren. Mannschaftsführer Berndt Evers und Wolfgang Ennulat sorgten mit ihren Siegen für den Gleichstand nach den Einzeln. In den abschließenden Doppeln waren aber die Gäste deutlich überlegen und sicherten sich somit den Auftaktsieg.

  • Ergebnisse:  Klaus Petershagen 3:6, 4:6; Berndt Evers 7:5, 0:6, 12:10; Peter Köppen 3:6, 6:7; Wolfgang Ennulat 6:1, 6:4; Petershagen/Evers 2:6, 4:6; Ennulat/Hans-Werner Beuge 0:6, 2:6

TV Schweewarden – TV Varel (Bezirksklasse, Herren 50) 3:3

Die Gastgeber vergaben noch den Gesamtsieg auf der Ziellinie durch ihre schwache Ausbeute in den Match-Tiebreaks. Nach drei gewonnenen Einzeln durch Roland Pargmann, Ummo Jürgens und Peter Jedebrock verlor man nervenschwach beide Doppel jeweils im dritten Satz und hatte anschließend eine Match-Tiebreak-Bilanz von 1:3.

  • Ergebnisse:  Axel Auffarth 6:4, 4:6, 8:10; Roland Pargmann 6:1, 6:2; Ummo Jürgens 6:0, 6:3; Peter Jedebrock 7:5, 2:6, 10:6; Auffarth/Jürgens 3:6, 6:4, 7:10; Pargmann/Guido Micheel 1:6, 7:5, 5:10

Die Bilder

TC Oldenburg-Süd – SV Nordenham (Bezirksklasse, Herren 50) 4:2

Obwohl Mannschaftsführer Günter Diekmann (LK 12,3) im Spitzenspiel gegen seinen 16 Jahre jüngeren Gegner (LK 14,2) siegte und auch im Doppel zusammen mit Andre Frenkel die Oberhand behielt, sollte es am Ende nicht reichen. Am Schluss setzten sich die nach Leistungsklassen etwas besseren und jüngeren Gastgeber durch.

  • Ergebnisse: Günter Diekmann 6:3, 6:4; Wolfgang Röße 0:6, 3:6; Andre Frenkel 0:6, 4:6; Frank Orwat 1:6, 0:6; Diekmann/Frenkel 7:5, 6:1; Jürgen Schwarzin/Orwart 0:6, 1:6

Anzeige