Rico Boyksen erlöst die TSV-Reserve

Kreis-Derby: Abbehausen verballert zahlreiche Chancen - 1:0 gegen den TuS Jaderberg

Anzeige (Markant Ellwürden)

Chancen im Überfluss erspielte sich die Reserve des TSV Abbehausen gegen den TuS Jaderberg. Doch Gäste-Torhüter Marcel Jasper brachte die Grün-Gelben zur Verzweiflung und hielt Jaderberg bis zur 83. Minute im Spiel. Dann erlöste Rico Boyksen den TSV mit einem Kopfball-Treffer nach einer Ecke. Der TSV bleibt somit Spitzenreiter der 1. Kreisklasse Nord und hat aus vier Partien vier Siege geholt. Jaderberg bleibt bei 4 Zählern.

In der ersten Halbzeit setzten ausschließlich die Hausherren Akzente in der Offensive. Mirco Strietzel ließ gleich drei Großchancen ungenutzt (12.,22., 40.). Zweimal scheiterte er am gut aufgelegten Jasper. Zudem köpfte Rico Boyksen nach einer Ecke von Matthias Dencker knapp über das Tor (15.) und einen Dencker-Schuss lenkte Jasper zur Ecke (17.). Auch ein Schuss von Matthias Poppe verfehlte knapp das Ziel (37.).

Jaderbergs erster Torabschluss erst nach 66 Minuten

„Abbehausen hat Chancen für mehrere Spiele ausgelassen“, fasste TSV-Anhänger Gerold Frerichs das Spielgeschehen treffend zusammen. TSV-Torhüter Lars Trüper blieb im ersten Durchgang beschäftigungslos. Den ersten Schuss musste er erst nach 66 Minuten abwehren. Kevin Mondorf zog aus der Distanz ab.

Vor diesem ersten Lebenszeichen der Jaderberger hatten die Gastgeber erneut drei gute Möglichkeiten ausgelassen. Julian Hasemann scheiterte freistehend an Jasper (60.). 120 Sekunden später schoss der Angreifer knapp vorbei. Direkt danach parierte Jasper einen Kopfball von Thede Schwarting glänzend (63.).

Jonas Jürgens scheitert aus 2 Metern – Rico Boyksen trifft zum 1:0

Die erste und einzige Großchance für die Gäste ereignete sich nach 75 Minuten. Eine Flanke des eingewechselten Brian Kraudelt landete auf der Latte. Der Ball fiel Jonas Jürgens vor die Füße, der aus 2 Metern Trüper in die Arme schoss. Da wäre die fahrlässige Chancenverwertung der Abbehauser beinahe bestraft worden.

In der 83. Minute fiel das 1:0 für den TSV. Nach einer Ecke köpfte Boyksen den Ball aufs Gehäuse. Jasper war noch dran, klärte aus Sicht der Unparteiischen aber hinter der Torlinie. Kurze Zeit später versuchte es Hasemann mit einem Freistoß von der Mittellinie. Jasper klärte zur Ecke. Eine Möglichkeit zum Ausgleich gab es für den TuS in den Schlussminuten nicht mehr.

Die Statistik

  • TSV: Lars Trüper – Matthias Dencker, Sven Bartels, Matthias Poppe (80. Jan-Niklas Haase) Thede Schwarting, Mirco Strietzel (46. Julian Hasemann), Rico Boyksen, Cedric Habbe, Torben Bittner (46. Christian Luga), Jannik Buller, Jan-Steven Kallies (69. Keanu Heimann).
  • TuS: Marcel Jasper – Jöran Coldewey, Kevin Mondorf, Jonas Jürgens, Jannik Scholz, Kai-Michael König, Oleg Schmidt (72. Jan-Christopher Best) Sven Mittelstädt (56. Brian Kraudelt), Jan-Ole Meiners, David Skibba, Pierre von Nethen.
  • Tore: 1:0 Boyksen (83.).
  • Gelb-Rote Karte: Hasemann (90.+3, TSV).

Die Bilder

Anzeige