SC Ovelgönne hält gegen Bezirksligisten gut mit

Erstes Testspiel nach fünf Monaten: Kuck-Elf unterliegt beim TSV Stotel mit 0:3

Anzeige

Nach monatelanger Pause rollt auch für die Wesermarsch-Teams wieder der Ball. Nach zwei Trainingseinheiten hat der SC Ovelgönne am Freitagabend sein erstes Testspiel bestritten. Das Team von Trainer Marco Kuck unterlag beim TSV Stotel (Bezirksliga) mit 0:3.

„Endlich konnten die Jungs wieder auf dem Platz stehen“, sagte Kuck, der mit 14 Spielern anreisen konnte, da maximal 30 Akteure (inkl. Schiedsrichter) erlaubt sind. In der ersten Hälfte hätten die Gäste laut Kuck auch in Führung gehen können. „Wir hatten gute Torchancen“, so der SCO-Coach.

Philipp Winkler erstmals im SCO-Dress

Im zweiten Abschnitt zeigten sich die Ovelgönner anfällig bei Standards. „Die ersten beiden Gegentore haben wir uns so gefangen“, berichtete Kuck. Das 0:3 (82.) sei nach einem Konter gefallen. „Auch wir hätten durchaus einen Treffer erzielen können, unter anderem hatten wir einen Pfostenschuss.“ Erstmals im SCO-Dress stand Philipp Winkler auf dem Platz. Er wechselte vom SV Brake zum SCO

Anzeige

Die Statistik

  • SCO: Richie Werner – Daniel Meischen, Finn Osterloh, Tobias Heinemann, Marvin Müller, Julian Heyer, Paul Hemken, Justin Sinnen, Lucian Comsa, Jonas Schmitz, Philipp Winkler; eingewechselt: Tim Meischen, Patrick Förster, Ozan Akgül.
  • Tore: 1:0 Knoop (53.), 2:0 Staschel (71.), 3:0 Staschel (82.).

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen