Schiedsrichter bricht Spiel der SVB-B-Jugend ab

Beim Stand von 0:1 soll der Gäste-Trainer einem Verweis aus der Coaching-Zone nicht nachgekommen sein

Anzeige

Anzeige

Das B-Jugend Spiel zwischen dem SV Brake und der JSG Wilhelmshaven wurde beim Stand von 0:1  vom Schiedsrichter abgebrochen. Laut SVB-Trainer Sascha Böning habe der Coach der Gäste nach einer Roten Karte den Unparteiischen beleidigt.

„Schon nach wenigen Minuten beschwerte sich der JSG-Trainer über die Entscheidungen des Schiris und sah auch eine Gelbe Karte“, so Böning, dessen Team nach 34 Minuten das 0:1 kassierte. „Bis dahin waren wir ebenbürtig.“

Rote Karte gegen Spieler und Trainer

Dann habe ein JSG-Spieler die Rote Karte gesehen (35.). Daraufhin habe der JSG-Trainer den Unparteiischen beleidigt und sah dafür ebenfalls die Rote Karte. Dem Verweis aus der Coachingzone sei der Übungsleiter nicht nachgekommen und habe den Schiri nochmals beleidigt, berichtete Böning. Daraufhin wurde die Partie abgebrochen.

Anzeige

Den Abbruch bedauerte der SVB-Trainer. „Wir hätten mit einem Mann mehr das Spiel sicher noch gedreht, denn wir waren gut drauf.“ Der Fall wird vermutlich vor dem Sportgericht verhandelt. Dort werden dann alle Beteiligten ihre Sicht der Dinge schildern können.

Die Statistik

  • SVB: Hamid Khalaf – Matthis Wessels, Veit Schuhmann, Tjelle Dammann, Henrik Eroms, Filip Setter, David Paskurnyj, Marlon Omicevic, Ferdinand Quinn Oberegger, Diyar Bal, Wassim Alikicho.
  • Tor: 0:1 Rockstroh (34.).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige