Schiri-Verletzung im Spitzenspiel: Brake II spielt 2:2

Kreisstädterinnen und die SG Büppel/Lehmden II trennen sich remis

Anzeige

Die zweite Frauenmannschaft des SV Brake trennt sich im Spitzenspiel der 1.Kreisklasse der Frauen 2:2-Unentschieden von der SG Büppel III/ Lehmden.

Bereits nach vier gespielten Minuten erlitt Schiedsrichter Anton Giesler eine Verletzung und konnte das Spiel nicht fortsetzen. Nach 15-minütiger Spielunterbrechung wurde das Spiel unter der Leitung von Bartosz Klicz (TV Neustadt) fortgesetzt.

Tessa Koletzki verwandelt Elfmeter

In einem umkämpften Spiel auf gutem Niveau besaßen die Gäste aus Friesland zwar die größeren Spielanteile, die Brakerinnen waren durch ihre schnellen Spitzen aber offensiv stets gefährlich. Nach einem Foulspiel an Anna Lisa Metzner konnte Tessa Koletzki den fälligen Elfmeter zum 1:0 für die SVB-Reserve verwandeln (15.).

Anzeige (Markant Ellwürden)

Nur kurze Zeit später erzielte Natalie Schinke per direktem Freistoß von der Strafraukante ins lange Eck das 2:0 für die Gastgeberinnen (22.). „Unsere Mädels haben das in dieser Phase super umgesetzt. Wir wussten, dass Büppel fußballerische Vorteile haben wird und wir durch viel Laufarbeit und Einsatz dagegenhalten müssen“, so Jan-Dirk Pieperjohanns aus dem Braker Trainerteam.

Gäste verstärken die Offensive

Defensiv stand die Abwehr der SVB-Reserve um Chiara Lieske und Margarete Hoffmann größtenteils sicher. Dennoch konnten die Gäste kurz vor der Halbzeit durch Jil Böning auf 2:1 verkürzen (38.).

Nach dem Seitenwechsel verstärkte die SG durch die Hereinnahme von Torjägerin Neele Bennje nochmals die Offensivbemühungen, ließ über längere Zeit aber die letzte Konsequenz im Angriff vermissen. So konnten die Kreisstädterinnen häufig noch im letzten Moment klären und den Ausgleich verhindern.

Ausgleich fällt zehn Minuten vor dem Ende

10 Minuten vor Schluss sprang der Ball der eingewechselten Amy Jaschinski nach einem Eckball jedoch unglücklich an die Hand. Johanna Willberg verwandelte den fälligen Handelfmeter zum 2:2-Unentschieden (80.).

In der Schlussphase ergab sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Ein Tor sollte jedoch nicht mehr fallen, so dass es beim 2:2-Unentschieden blieb. „Wir haben heute kämpferisch alles gegeben und uns dadurch den Punkt verdient. Büppel hatte heute eine starke Truppe auf dem Platz, die zwar spielerisch überlegen war, aber wir haben nie aufgesteckt. Von daher Kompliment an die Mannschaft für diese Leistung. Wir gehen nun in die verdiente Winterpause“, so das Fazit des Braker Trainerteams.

Die Statistik

  • SVB: Corinna Hohn – Amelie Fehner, Neele Lüdemann, Lorena Petershagen, Anna Lisa Metzner, Deike Metzner, Tessa Koletzki, Natalie Schinke, Margarete Hoffmann, Nina Marie Heinemann, Chiara Lieske; eingewechselt: Lena Jahn, Amy Jaschinski, Maray Fehner, Cellina Paskurnyj
  • Tore: 1:0 Tessa Koletzki (15., Foulelfmeter), 2:0 Natalie Schinke (22.), 2:1 Jil Böning (38.), 2:2 Johanna Willberg (80., Handelfmeter)

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige (Markant Ellwürden)