SCO-Reserve schrammt an faustdicker Überraschung vorbei

Punktloses Tabellenschlusslicht hat den Spitzenreiter SG Großenmeer/Bardenfleth am Rande einer Niederlage

Anzeige

Da sind wir knapp einer Blamage entgangen“, brachte es Tilo Ziegert, Trainer der SG Großenmeer/Bardenfleth, nach dem 4:2-Erfolg seiner Mannschaft gegen den SC Ovelgönne II auf den Punkt. Der Spitzenreiter lag gegen das punktlose Schlusslicht bereits mit 0:2 zurück. Erst in der Schlussphase gelang es der SG, die Partie noch zu drehen.

Unter der Woche hatten die Ovelgönner mit 0:15 gegen den SV Brake II verloren. SCO-Coach Achim Franz sprach nach dieser hohen Niederlage davon, dass man in der Liga nicht Schritt halten könne. Doch beim Tabellenführer zeigten die Ovelgönner ein völlig anderes Gesicht. „Hut ab. Trotz der hohen Niederlage hat der SCO ein couragiertes Spiel abgeliefert“, sagte Ziegert.

Erst nach dem 0:2 wird der Spitzenreiter wach

Mit der Leistung seiner Mannschaft war er indes überhaupt nicht zufrieden. „Die erste Halbzeit war eine Katastrophe. Ich weiß nicht, welche Mannschaft da auf dem Platz stand. Der Tabellenführer war es jedenfalls nicht“, meinte Ziegert. Das 0:2, für welches Marlon Prophet (40.) und Lucian Comsa (48.) sorgten, war da nicht unverdient.

Anzeige

Ich weiß nicht, welche Mannschaft da auf dem Platz stand. Der Tabellenführer war es jedenfalls nicht.
Tilo Ziegert, Trainer SG Großenmeer/Bardenfleth

Nach dem zweiten Gegentor folgte ein permanentes Anrennen des Spitzenreiters. „Wenn man viermal Aluminium trifft und zweimal knapp daneben schießt, gibt man den Glauben an eine Wende fast auf“, berichtete der SG-Coach. Doch am Ende machte sich die Schluss-Offensive noch bezahlt.

Die Statistik

  • SG: Marcel Felsmann – Wilke Logemann, Dustin Breuhahn, Malte Heinemann, Dustin Schindler-Zaspel, Patrick Ficke, Bjarne Wiesehan, Sven Oberländer, Henning Bunjes, Christoph von Minden, Maik Oberländer; eingewechselt: Nils Grunemeyer, Timo Oberländer, Demhat Ediz.
  • SCO: Bastian Zon – Dennis Fricke, Daniel Schubert, Yildirim Maltas, Malte Hilgemeier, Marlon Prophet, Christian Feldmeier, Lucian Comsa, Yannick Miltkau, Mario Hartmann, Hanno Kwiatkowski; eingewechselt: Martin Franz, Sören Schermer, Pascal Stührenberg.
  • Tore: 0:1 Prophet (40.), 0:2 Comsa (48.), 1:2 Ficke (67.), 2:2 Bunjes (72.), 3:2 Bunjes (81.), 4:2 Eigentor Hartmann (90.).

Die Bilder

 

Anzeige (Markant Ellwürden)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen