SG Burhave/Stollhamm gewinnt Derby beim AT Rodenkirchen

Butjenter bauen durch 5:1-Erfolg ihre Tabellenführung aus

Anzeige

Die SG Burhave/Stollhamm hat die Gunst der Stunde genutzt und nach der Niederlage des TuS Sillenstede gegen die SG Schwei/Seefeld/Rönnelmoor das Derby beim AT Rodenkirchen mit 5:1 gewonnen. Durch den Erfolg konnten die Butjenter ihre Tabellenführung festigen. Die Stadlander stehen auf Rang 7.

Im ersten Abschnitt deutete sich der klare Erfolg noch nicht an. Es entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Der Tabellenführer hatte zwar ein Plus an Torchancen. Im Großen und Ganzen stand die ATR-Defensive aber diszipliniert. Nach vorne versuchte es Rodenkirchen mit langen Bällen.

SG reist mit nur 11 Spielern an

Die Gäste, die nur mit 11 Mann anreisten und mit Bjarne Frerichs zur Halbzeit Verstärkung bekamen, spielten über ihre schnellen Außenspieler, um für Torgefahr zu sorgen. Das 1:0 für die SG erzielte Julian Hasemann in der 32. Minute. Er drückte eine Flanke von Falk Meiners per Kopf in die Maschen.

Anzeige

Vier Minuten vor der Pause markierten die Hausherren den Ausgleich. Nach einem Pass in die Schnittstelle der SG-Abwehr überlupfte Thimon Hülsmann Gäste-Keeper Marvin Wieting. Danach traf Tammo Ölrichs auf der Gegenseite aus der Distanz die Latte.

In der 56. Minute drückte Nico Ölrichs den Ball nach einer doppelt abgefälschten Hereingabe zum 2:1 über die Linie. Mit dem 1:3 war die Partie schließlich entschieden. Danach lief beim ATR nur noch wenig zusammen und der Spitzenreiter konnte das Ergebnis noch in die Höhe schrauben.

Die Statistik

  • ATR: Michel von Borstel – Lennard Diekmann, Jan-Ole Horstmann, Wessel van der Zijl, Nico Büsing, Marco Schönfeld, Kai Büsing, Thimon Hülsmann, Jerome Hoffmann, Aaron Nordhausen, Armin Heinemann; eingewechselt: Andreas Deutsch, Jeffrey Blum, Niklas Kunstmann.
  • SG: Marvin Wieting – Tammo Ölrichs, Falk Meiners, Julian Stolle, Tim Reiners, Arne Hansing, Marcel Willms, Julian Hasemann, Nico Ölrichs, Mike Timmermann, Nico Lauw; eingewechselt: Bjarne Frerichs.
  • Tore: 0:1 Hasemann (32.), 1:1 Hülsmann (41.), 1:2 N. Ölrichs (56.), 1:3 T. Ölrichs (72.), 1:4 Hasemann (77.), 1:5 N. Ölrichs (90.).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen