SG Großenmeer/Bardenfleth holt ein 2:2

Punktetrennung bei Polizei SV Oldenburg

Anzeige (Markant Ellwürden)

Die SG Großenmeer/Bardenfleth und Polizei SV Oldenburg haben sich am Freitagabend 2:2 getrennt. SG-Trainer Eike Indorf berichtet vom Spiel:

„Es war das erwartete zähe Spiel. Polizei SV hat sich tief hinten reingestellt und ausschließlich mit langen Bällen probiert hinten raus zu spielen. So dauerte es auch bis zur 15. Minute, bis wir die erste Torchance durch Jonas Schwarting hatten, nach einem Steckpass lief er alleine auf den Torwart zu, scheiterte aber.

Torben Bunjes nickt ein

Anschließend entwickelte sich ein Spiel was hauptsächlich im Mittelfeld statt fand. In der 34. Minute wurde Malte Bolte auf der linken Seite freigespielt, seine Flanke fand Torben Bunjes auf dem zweiten Pfosten, der aus 5 Metern nur noch einnickte musste zum 0:1.

Anzeige

Dann wurde es kurios, nach einem Doppelpass lief Jonas Schwarting auf den gegnerischen Torwart zu und umkurvte diesen, dieser wusste sich nicht anders zu helfen, hielt Schwarting fest und rang ihn zu Boden, die Pfeife des ansonsten guten Schiedsrichters blieb zur Überraschung aller aber stumm. Der darauffolgende Abschlag rutschte durch und Hanno Wöbken glich zum 1:1 aus.

Bjarne Wiesehahn rettet Punkt

Die zweite Halbzeit fand dann ausschließlich in der Hälfte von Polizei statt, einmal kam Polizei aber noch vor unser Tor. Nach einem Ballverlust schlug Polizei den Ball wieder lang, die Hereingabe konnte Hanno Wöbken zur 2:1 Führung nutzen. Anschließend sind wir angerannt und hatten durch Hendrik von Häfen und Jan – Wilhelm Hullmann  gute Chancen, die aber ungenutzt blieben.

In der 84. Minute wurden wir dann belohnt, nach einer Flanke schoss Bjarne Wiesehan den Ball ins Tor zum verdienten Ausgleich. Es war definitiv mehr drin für uns, als die Punkteteilung.“

Anzeige