Silvesterlauf in Abbehausen: Gute Stimmung und Spitzen-Zeiten

Über 150 Menschen lassen das Jahr 2023 bei dem sportlichen Ereignis ausklingen

Ein sportlicher Jahres-Ausklang: Beim Silvesterlauf 2023 in Abbehausen haben rund 150 Menschen mitgemacht. Auf der offiziell vermessenen Strecke zeigten die Läuferinnen und Läufer beeindruckende Leistungen.

Organisator Jörg Brunkhorst zog ein positives Fazit. Er bedankte sich beim TSV Abbehausen, der den Lauf veranstaltet. Auch den zahlreichen Helferinnen und Helfern sprach Brunkhorst seinen Dank aus. Ohne sein Team sei die Veranstaltung nicht auf die Beine zu stellen.

Duo aus Oldenburg dominiert beim 5-Kilometer-Lauf

Der Kinderlauf über 500 Meter war nicht so stark frequentiert wie in den Vorjahren. Zwölf Kinder gingen an den Start, Thees Bärwinkel überquerte nach 2:30 Minuten als Erster die Ziellinie.

Anzeige

Anschließend folgte der 5-Kilometer-Lauf, bei dem ein Duo des DSC Oldenburg dominierte. Matti Niederheide (16:24) kam zwei Sekunden vor Jan de Vries (16:26) im Ziel an. Es folgten David Strunck (17:36), Jule Prins (18:35, PlaatwegRunners) und Daniel Friedrichs (18:36).

Beim 10-Kilometer-Lauf sicherte sich Maximilian Fleischmann vom TSV Iphofen den 1. Platz (35:35). Sieben Sekunden später kam Mathias Kasselmann (Lauftreff Rastede) ins Ziel. Marcel Gößling (36:32, LSF Oldenburg), Henrik Fortmann (36:32, SSV Gristede) und Marc Prins (37:16, PlaatwegRunners) folgten auf den weiteren Plätzen.

Siegerehrung mit Pokalen

Die 5- und 10-Kilometer-Strecken wurden auch als Walking-Strecke angeboten. Insgesamt nahmen fünf Sportlerinnen und Sportler daran teil. 10 Kilometer: Fritz Borchers und Christoph Heilscher (beide 1:31:10); 5 Kilometer: Angela Kase (40:21, Iris Winkler (49:59) und Dorit Schlack (44:09).

Nach den Läufen konnten sich die Sportler in der Turnhalle in Abbehausen umziehen und einen Snack sowie Kaltgetränke genießen. Bei der Siegerehrung gab es auch Pokale für die verschiedenen Altersklassen.

Zu den Ergebnissen gibt es hier.

Die Bilder