Spitzenreiter kommt erst nach der Pause auf Temperatur

C-Jugend des 1. FC Nordenham gewinnt mit 7:0 beim TV Jahn Delmenhorst

Die C-Jugend des 1. FC Nordenham hat beim TV Jahn Delmenhorst nach anfänglichen Schwierigkeiten am Ende einen souveränen 7:0-Erfolg heraus geschossen. Die Partie wurde kurzfristig nach Delmenhorst verlegt, weil im Plaatweg-Stadion das Warmwasser der Duschen ausgefallen ist.

Mit der ersten Viertelstunde war FCN-Trainer Ibrahim nicht zufrieden. „Die Jungs haben überhaupt nicht ins Spiel gefunden“, monierte er. Die Gastgeber setzten den Tabellenführer phasenweise unter Druck und spielten mutig nach vorne.

Ehivet Bienvenu Dirabou schießt den FCN in Front

Erst als Ehivet Bienvenu Dirabou in der 16. Minute nach einer Flanke von Marvin Höpken aus dem Gewühl heraus das 1:0 erzielte, gewannen die Nordenhamer die Oberhand über das Geschehen. „Peu à peu wurde unser Spiel besser“, berichtete Dogan. Nur die Tore wollten im ersten Abschnitt trotz klarer Möglichkeiten nicht fallen.

Anzeige

Das änderte sich nach dem Seitenwechsel. Dogan wechselte gleich viermal, was sich auf dem Platz positiv bemerkbar machte. Zwar wurden noch immer sehr gute Gelegenheiten ausgelassen. Aber immerhin münzten die Gäste einige Chancen in Torerfolg um. Nach einem Doppelpack des eingewechselten Justin Böhme (50., 54.) verwandelte Jonas Meyer einen an Jannes Mahn verursachten Elfmeter (56.).

Zurzeit klebt einigen unserer Spieler aber das Pech an den Schuhen.
Ibrahim Dogan, Trainer 1. FC Nordenham

In der Schlussphase schraubten Fynn Janßen (64.), Serhat Atilgan (70.) und Marvin Höpken (70.+1) das Ergebnis in die Höhe. „Der Sieg hätte noch deutlicher ausfallen können. Zurzeit klebt einigen unserer Spieler aber das Pech an den Schuhen“, so Dogan.

Die Statistik

  • FCN: Janik Woge – Mika Limberg, Nils Ole Behrens, Jannes Mahn, Luca Köchel, Sinan Dogan, Fynn Janßen, Teve Templin, Marvin Höpken, Serhat Atilgan, Ehivet Bienvenu Dirabou; eingewechselt: Jonas Meyer, Mats Thorben Giesler, Justin Böhme, Jason-Neal Schroeter.
  • Tore: 0:1 Dirabou (16.), 0:2 Böhme (50.), 0:3 Böhme (54.), 0:4 Meyer (56., Foulelfmeter), 0:5 Janßen (64.), 0:6 Atilgan (70.), 0:7 Höpken (70.+1).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen