SpVgg Berne II überwintert mit der Roten Laterne

Bruns-Schützlinge verlieren ihr letztes Spiel in diesem Jahr mit 0:4 gegen den TuS Eversten III

Anzeige

Die zweite Mannschaft der SpVgg Berne konnte ihr letztes Spiel in diesem Jahr nicht gewinnen und ist nun sechs Partien in Folge ohne Punkt. Die Mannschaft von Trainer Torsten Bruns unterlag gegen den TuS Eversten III mit 0:4. Somit wird die Spielvereinigung auf dem letzten Tabellenplatz überwintern. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt 10 Zähler.

Das Ergebnis spiegelt laut Bruns nicht so ganz den Spielverlauf wider. „Wir haben drei Tore selbst verursacht und dazu unsere Chancen nicht genutzt. So ist das, wenn man unten drin ist“, sagte der Übungsleiter.

Wir werden nun einen Strich unter die bisherige Saison machen und hoffen, dass 2020 einiges besser läuft.
Torsten Bruns, Trainer SpVgg Berne II

Zur Pause führte Eversten durch zwei frühe Tore mit 2:0. Im zweiten Abschnitt machten die Gäste den Deckel drauf. „Wir werden nun einen Strich unter die bisherige Saison machen und hoffen, dass 2020 einiges besser läuft“, sagte Bruns.

Die Statistik

  • SpVgg: Dominik Müller – Tim-Nicolas Rydzek, Rouben Frerichs, Tim Buntrock, Tim Brüggemann, Karolis Dirse, Marten Dettmer, Andree Ripken, Hauke Steenken, Philipp Stührmann, Jan-Henrik Deters; eingewechselt: Dennis Conze-Wichmann, Rudolf Lorenz, Tim Schwarting.
  • Tore: 0:1 (10.), 0:2 (13.), 0:3 (53.), 0:4 (89.).

Die Bilder

Die Tabelle

Anzeige