SpVgg Berne kommt beim FC Rastede II unter die Räder

Abstiegsrunde: Schneider-Elf unterliegt am Dienstagabend mit 0:7

Anzeige

Wie bereits am Sonntag gegen den TuS Büppel hat die SpVgg Berne auch am Dienstagabend gegen den FC Rastede II eine hohe Niederlage kassiert. Das Team von Trainer Nils Schneider kam auswärts mit 0:7 unter die Räder.

„In den ersten 25 Minuten sah es noch ganz gut aus. Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, sagte der SpVgg-Coach. Doch aufgrund einer Nachlässigkeit in der Abwehr hieß es nach 29 Minuten 0:1. „Danach gingen die Köpfe sofort herunter es lief nichts mehr zusammen.“

Zwei Tore in einer Minute

In der 41. Minute verwandelte Bons eine Ecke direkt. 60 Sekunden später musste Bernes Schlussmann Daniel Anders den Ball erneut aus dem Netz holen – 0:3 (42.). „Uns war klar, dass es schwer werden würde, zurückzukommen. Wir wollten die zweite Halbzeit zumindest gewinnen“, so Schneider.

Anzeige

Daraus wurde jedoch nichts. Die Gäste zeigten kaum noch Gegenwehr und kassierten vier weitere Gegentore. „Die beiden Niederlagen in Folge sind bitter, aber noch ist alles möglich. Wir haben vier Spiele, in denen wir uns aber steigern müssen, sonst wird eng im Abstiegskampf“, meinte Schneider.

Die Statistik

  • SpVgg: Daniel Anders – Besnik Gashi, Michael Kranz, Luca Schneider (47. Pierre Litzcobi), Maurice Schierenberg (72. Henning Diers), Peter Jascha Begkondu, Niklas Grigo, Jan Heidenreich, Erik Simon Stelljes, Daniel Rüscher, Michel Rickens.
  • Tore: 1:0 Eigentor Stelljes (29.), 2:0 Bons (41.), 3:0 Scheffler (42.), 4:0 Hein (64.), 5:0 Bons (81.), 6:0 Bons (86.), 7:0 Bons (88.).