SpVgg Berne kommt dem Klassenerhalt ein Stückchen näher

Kreisliga-Abstiegsrunde: Schneider-Elf siegt beim VfL Bad Zwischenahn mit 2:1

Anzeige

Anzeige

Vier von zehn Mannschaften werden nach der Abstiegsrunde in der Kreisliga verbleiben. Die anderen sechs müssen den Gang in die 1. Kreisklasse gehen. Die SpVgg Berne hat am Freitagabend ihre Ausgangslage deutlich verbessert. Beim VfL Bad Zwischenahn siegte das Team von Trainer Nils Schneider mit 2:1 – zweiter Sieg im zweiten Spiel.

„Mit sechs Punkten aus zwei Spielen sind wir natürlich zufrieden. Das Spiel gegen Bad Zwischenahn hat aber gezeigt, dass noch Luft nach oben ist. Wir haben nicht so stark gespielt und die Gastgeber hätten vom Spielverlauf her gesehen einen Punkt verdient gehabt“, sagte SpVgg-Trainer Nils Schneider.

Edsson Ramos trifft zur Pausenführung

Die ersten 45 Minuten seien aus Berner Sicht noch in Ordnung gewesen, sagte der Coach. Nach einer Freistoß-Flanke von Fabian Neumann nickte Edsson Ramos nach einer halben Stunde per Kopf zum Führungstor ein. Mit dem 1:0 ging es in die Pause.

Anzeige

Sechs Minuten nach Wiederbeginn legten die Gäste nach. Eine Hereingabe von Luca Schneider vollendete Dominique Meyburg per Kopf zum 2:0. „Eigentlich hatten wir uns vorgenommen, den Ball mehr laufen zu lassen und mehr Ballbesitzphasen zu haben als im ersten Durchgang. Das hat aber leider nicht geklappt“, sagte Schneider.

In der 82. Minute verkürzten die Ammerländer auf 1:2. „Danach bekommt der VfL die zweite Luft und wir haben den Vorsprung mit Mann und Maus verteidigt und das 2:1 zum Glück über die Zeit gebracht.“

Die Statistik

  • SpVgg: Daniel Anders – Maximilian Gärdes, Pierre Litzcobi, Michael Kranz, Luca Schneider, Dominique Meyburg, Edsson Ramos, Fabian Neumann (75. Jan Heidenreich), Peter Jascha Begkondu (90. Ahmad Jawad), Leon Kollinger (88. Patrick Guttmann), Daniel Rüscher.
  • Tore: 0:1 Ramos (30.), 0:2 Meyburg (51.), 1:2 Schremser (82.).

Anzeige